Suchen

IIoT-Lösungen Softing tritt Open-Integration-Netzwerk bei

| Redakteur: Sariana Kunze

Wie lassen sich Feldgeräte und Komponenten mühelos in Automatisierungssysteme integrieren? Das Partnerprogramm „Open Integration“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, darauf Antworten zu finden. Als neues Mitglied ist kürzlich Softing Industrial Automation dazugestoßen.

Firmen zum Thema

Mit dem Partnerprogramm „Open Integration“ soll eine mühelose Integration von intelligenten Feldgeräten und Komponenten in die verschiedenen Automatisierungssysteme möglich werden.
Mit dem Partnerprogramm „Open Integration“ soll eine mühelose Integration von intelligenten Feldgeräten und Komponenten in die verschiedenen Automatisierungssysteme möglich werden.
(Bild: Softing Industrial Automation)

Die Digitalisierung der industriellen Produktion wird immer wichtiger. Deshalb hat der Anbieter von Mess- und Automatisierungstechnik für Prozess und Labor Endress+Hauser das Partnerprogramm „Open Integration“ ins Leben gerufen, um mit den derweil 13 Herstellern das reibungslose Zusammenspiel der eigenen Produkte sicherzustellen. Seit Anfang des Jahres gehört auch der Netzwerktechnikspezialist Softing Industrial Automation dieser Initiative an.

Getestet werden Anwendungen der Prozessautomatisierung

Die Kooperationspartner testen und dokumentieren das Zusammenspiel ihrer Produkte für typische Anwendungen in der Prozessautomatisierung. Die Nutzer können so die jeweils besten Produkte kombinieren und diese schnell und reibungslos in Betrieb nehmen. Auch für die Lieferanten der Automatisierungstechnik sollen sich Vorteile durch das Programm ergeben. Denn für sie ist es wichtig, mögliche Probleme rechtzeitig zu erkennen und sie vor der Installation in den Anlagen ihrer Kunden zu lösen.

Innerhalb des Partnerprogramms gehen wir über die etablierten Testverfahren hinaus, indem wir die Funktion kompletter Systemarchitekturen in einer Laborumgebung prüfen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Tests werden die sogenannten Referenztopologien in Form von gemeinsamen Empfehlungen veröffentlicht.

Jörg Reinkensmeier, Marketing Manager bei Endress+Hauser

Partner bieten Leittechnik, Feldbus-Infrastruktur, Messtechnik oder Aktorik an

Alle 13 Partner, die derweil dem Programm angehören, sind Anbieter von Leittechnik, Feldbus-Infrastruktur, Messtechnik oder Aktorik:

  • Auma Riester
  • Bürkert
  • Festo
  • Flowserve
  • Hima Paul Hildebrandt
  • Honeywell Process Solutions
  • Mitsubishi Electric
  • Pepperl+Fuchs
  • Phoenix Contact
  • Rockwell Automation
  • Schneider Electric
  • Turck
  • Softing Industrial Automation

Weitere Expertise für den digitalen Datenaustausch

„Softing Industrial Automation verstärkt unser Partnerprogramm mit weiterer Expertise für den digitalen Datenaustausch und die Bereitstellung von Informationen aus der Feldebene“, führt Jörg Reinkensmeier aus. „Neben der Vernetzung der Prozessleittechnik spielt die Konnektivität für IIoT-Lösungen eine immer wichtigere Rolle. Gemeinsam mit all unseren Open-Integration-Partnern möchten wir auch dieses Potenzial erschließen.“

(ID:46485514)