Suchen

Spannungswächter

Spannungsfreie Wartung

| Redakteur: Rebecca Näther

Mit dem Spannungswächter PNOZ s60 bietet Pilz jetzt die Überwachung für den spannungsfreien Zustand von Maschinen und Anlagen nach der Norm UL6420. Dadurch eignet sich das Produkt für den Einsatz in Anwendungen, die ein Safety Lockout System (SLS), also die Wartung von Anlagen im sicher elektrisch energielosen Zustand, erfordern.

Firma zum Thema

Der sichere Spannungswächter PNOZ s60 überwacht den spannungsfreien Zustand von Maschinen und Anlagen nach UL6420.
Der sichere Spannungswächter PNOZ s60 überwacht den spannungsfreien Zustand von Maschinen und Anlagen nach UL6420.
(Bild: Pilz)

Der sichere Spannungswächter ergänzt die Produktgruppe der Sicherheitsschaltgeräte PNOZ Sigma und erfüllt die Anforderungen zur Umsetzung von SLS-Anwendungen, die in den USA gesetzlich vorgeschrieben sind. Das Produkt überwacht spannungsfrei geschaltete 1- bzw. 3-Phasen-Netze mit Neutralleiter. Zwei Schaltschwellen können eingestellt werden: 12 V oder die im Food-and-Beverage-Bereich üblichen 6 V. Erst beim Unterschreiten der konfigurierten Schaltschwelle wird der Sicherheitskreis freigegeben.

Spannungswächter ermöglicht einfache Diagnose

Mit einer Versorgungsspannung von 24-48/110-240V AC/DC kann das Gerät flexibel und in einem breiten Anwendungsbereich eingesetzt werden. Die erweiterte Diagnose über LEDs erhöht die Produktivität, da sie dem Anwender eine einfache Diagnose ermöglicht und ihn bei der Fehlersuche unterstützt. Die kompakte Baubreite von 90 mm erlaubt eine platzsparende und somit kosteneffiziente Installation im Schaltschrank.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45849857)