Suchen

Industrie-Joystick Spielerisch arbeiten mit dem Daumenjoystick

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Der Daumenjoystick TRY14 von Megatron lässt sich ähnlich bedienen wie ein Gamepad-Joystick. Die Mechanik ist robust, das Gehäuse stabil. Halleffekt-Sensoren gewährleisten eine hohe Lebensdauer bei gleichbleibender Signalqualität.

Firmen zum Thema

Hohe Lebensdauer bei gleichbleibender Signalqualität: Der Miniatur-Daumenjoystick TRY14 von Megatron ist mit berührungslos arbeitenden Hall-Sensoren ausgestattet.
Hohe Lebensdauer bei gleichbleibender Signalqualität: Der Miniatur-Daumenjoystick TRY14 von Megatron ist mit berührungslos arbeitenden Hall-Sensoren ausgestattet.
(Megatron)

Spätestens die Schutzklasse IP68/IP69K macht deutlich, dass diese Daumenjoysticks für den industriellen Einsatz konzipiert sind.

Daumenjoystick steuert eine oder zwei Achsen an

Der Miniaturjoystick TRY14 wird mit dem Daumen bedient und steuert wahlweise eine oder zwei Achsen an. Die Federrückstellung hilft dem Joystick, seine Ausgangsposition einzunehmen. Zur Betätigung ist lediglich eine Kraft von etwa 3 N erforderlich. Das ermöglicht eine komfortable und ermüdungsfreie Bedienung in Handgriffen, Schwenkarmen oder Fernsteuerungen.

Einbau in Multifunktionsjoysticks als zusätzliches Steuerelement

Eine typische Applikation ist der Einbau in den Griff von Multifunktionsjoysticks als zusätzliches Steuer- oder Eingabeelement.

Je nach Verwendungszweck stehen dem Kunden verschiedene Knaufformen, auch mit integrierter Tasterfunktion, zur Auswahl. Der rund 18 g leichte Joystick ist auf mehr als eine Million Bewegungszyklen ausgelegt. Mit der Schutzart IP68/IP69K trotzt die Serie auch hohen Belastungen durch Schmutz und Feuchtigkeit. Besonders montagefreundlich wird der Joystick durch einen optionalen Schraubflansch. Der TRY14 ist mit den Ausgangssignalen analog, PWM, USB und Dual Signal erhältlich.

(ID:43897616)