Suchen

24V-Gleichspannungs-Stromversorgungen Vermeidung unzulässiger Mehrfach-Erdverbindungen sorgt für höhere Systemverfügbarkeit

Autor / Redakteur: Gerhard K. Wolff / Dipl. -Ing. Ines Stotz

In der Steuerungstechnik von Maschinen und Anlagen werden zumeist 24-Volt-Gleichspannungs-Stromversorgungen verwendet. Komplexere Anlagen werden oft aus mehreren Stromversorgungen gespeist, etwa für Leistungsverbraucher, Sensorik und Aktorik. Der Minuspol der Stromversorgungen wird dann geerdet und bildet gleichzeitig die System-Masse. So werden bestimmte Anforderungen zur funktionalen Anlagensicherheit erfüllt.

Firmen zum Thema

Vor der Inbetriebnahme wird die Isolation der 24-Volt-Gleichspannungsversorgung allpolig gemessen — diese Messung zeigt Isolationsfehler wie etwa Mehrfacherdungen
Vor der Inbetriebnahme wird die Isolation der 24-Volt-Gleichspannungsversorgung allpolig gemessen — diese Messung zeigt Isolationsfehler wie etwa Mehrfacherdungen
( Archiv: Vogel Business Media )

Während des Aufbaus der Steuerungen nimmt man meist keine Isolationsmessungen der 24V-Gleichspannungs-Systeme vor. Die Verbindungsleitungen zwischen System-Masse und Erdpotential werden wie alle anderen Leitungen verdrahtet. Nach Abschluss der Verdrahtungsarbeiten werden Maschinen und Anlagen dann in Betrieb genommen.

(ID:374488)