Suchen

R. STAHL Visualisierungsspezialist Screen-Tec übernommen

| Redakteur: Sariana Kunze

R. Stahl und Frank Kellershohn, Inhaber der Screen-Tec GmbH, haben einen Vertrag zur Übernahme von Screen-Tec zum 15. April 2010 durch die R. Stahl Technologiegruppe geschlossen. Das Unternehmen wird mit der Konzerntochtergesellschaft R. Stahl HMI Systems, fusioniert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Firmen zum Thema

Freuen sich über den Zusammenschluss ihrer Unternehmen: (v.l.n.r.) Dr. Peter Völker, Vorstand R. Stahl, Joachim Schuster, Geschäftsführer R. Stahl HMI Systems, Frank Kellershohn, Inhaber Screen-Tec, Martin Schomaker, Vorstandsvorsitzender R. Stahl. Bild: Kluger
Freuen sich über den Zusammenschluss ihrer Unternehmen: (v.l.n.r.) Dr. Peter Völker, Vorstand R. Stahl, Joachim Schuster, Geschäftsführer R. Stahl HMI Systems, Frank Kellershohn, Inhaber Screen-Tec, Martin Schomaker, Vorstandsvorsitzender R. Stahl. Bild: Kluger
( Archiv: Vogel Business Media )

Screen-Tec ist ein junges Unternehmen von Frank Kellershohn, dem Gründer der Gecma Components und ehemaligen Leiter Businessunit Visualisierung von MTL Instruments. Screen-Tec und R. Stahl HMI Systems produzieren beide erfolgreich Ex-PC Terminals und Visualisierungssysteme, die sie weltweit vermarkten u.a. in der pharmazeutischen und chemischen sowie Öl & Gas Industrie. Beide Unternehmen werden unter der Leitung von Frank Kellershohn und Joachim Schuster, Geschäftsführer R. Stahl HMI Systems, zusammengeführt mit dem Ziel, die gemeinsame Produktpalette am Markt zu platzieren und erfolgreich auszubauen.

Marktführerschaft ausbauen

Strategisches Ziel dieser Zusammenarbeit ist, die marktführende Position im Bereich Visualisierungssysteme für den Explosionsschutz auszubauen. Durch diese Symbiose eröffnen sich neue Perspektiven in der gemeinschaftlichen Bearbeitung der Märkte und der unterschiedlichen Kundensegmente. Durch die Zusammenarbeit können die Erfahrungen der beiden wichtigen Player im Markt gebündelt und speziell in Zukunftsmärkten genutzt werden. In der gemeinsamen Entwicklungsstrategie und in der Konzentration auf jeweils nur eine Produktreihe werden sich erhebliche Synergien ergeben. Durch die unterschiedlichen Systemansätze können insbesondere die einzelnen Kundensegmente (Pharma, Gas & Oil etc.) noch besser befriedigt werden und die Partner sind jetzt in der Lage, jedem Kunden eine optimale Lösung aus dem Hause R. Stahl/Screen-Tec zu bieten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 344463)