Suchen

Magnetcodiertes Wegmesssystem Wegmesssystem für sicherheitsgerichtete Anwendungen

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Balluff bietet mit dem BML05RP ein magnetcodiertes Wegmesssystem speziell für sicherheitsgerichtete Anwendungen an.

Firmen zum Thema

Das magnetcodierte Wegmesssystem BML05RP eignet sich für sicherheitsgerichtete Anwendungen und ist vom TÜV Rheinland zertifiziert.
Das magnetcodierte Wegmesssystem BML05RP eignet sich für sicherheitsgerichtete Anwendungen und ist vom TÜV Rheinland zertifiziert.
(Bild: Balluff)

Es ist vom TÜV Rheinland zertifiziert und verfügt über eine sichere Analog- sowie eine sichere absolute SSI- oder BISS-C-Schnittstelle. Mit seiner großen Messlänge von 48 Metern und seiner hohen Wiederholgenauigkeit (< 1 µm) eignet sich das System für viele Anwendungen. Es unterstützt die Funktionen „sicherer Inkrementalwert“ und „sicherer Absolutwert“. Eingesetzt werden kann der Sensor in sicherheitsgerichteten Anwendungen bis zu Safety Integrity Level 2 (SIL 2) gemäß EN 61800-5-2 / EN 62061 / IEC 61508 und Performance Level d (PL d) gemäß EN ISO 13849-1.

Wegmesssystem für große Messlängen

Entwickelt für Mess- und Positionieraufgaben ist das Wegmesssystem sowohl für große Messlängen geeignet als auch für Anwendungen, die eine hohe Präzision erfordern. Es erreicht eine Genauigkeit von bis zu ± 20 µm und lässt sich einfach in eine vorhandene Steuerung integrieren, so Balluff.

Das magnetcodierte Wegmesssystem ist die geeignete Wahl sowohl für große Messlängen als auch für Anwendungen, die eine hohe Präzision erfordern.
Das magnetcodierte Wegmesssystem ist die geeignete Wahl sowohl für große Messlängen als auch für Anwendungen, die eine hohe Präzision erfordern.
(Bild: Balluff)

Konfiguration, Diagnose und Zustandsüberwachung des Messsystems

Setzt man das System zusammen mit dem BML Configuration Tool ein, stehen zusätzlich umfangreiche Parametrier- und Diagnosefunktionen, z. B. für Condition Monitoring, zur Verfügung. Mit dem Tool lassen sich die Systemparameter des Messsystems nicht nur einfach visualisieren und ändern, sondern auch Betriebszustände auslesen und der BEF (Balluff Exactness Factor) grafisch in Echtzeit anzeigen. Dadurch ist eine Zustandsüberwachung (Condition Monitoring) des Messsystems möglich, um beispielsweise Rückschlüsse auf die Montagequalität und/oder den Zustand der Messstrecke zu ziehen.

(ID:46679989)