Positionieren Anzeigen gibt's passgenau zur Anforderung

Autor / Redakteur: Sven Wischnewski* / Reinhard Kluger

Positionieren Stellknöpfe mit integrierten Positionsanzeigen vereinen beiden Funktionen in einem: Positionsverstellung und Positionswertwiedergabe.

Firmen zum Thema

Passend für viele Einsätze: Stellknöpfe.
Passend für viele Einsätze: Stellknöpfe.
(Bilder: Siko)

Wie bekommt man eine Handkurbel in eine Positionsanzeige? Diese Frage stellten sich die SIKO-Ingenieure bereits im Jahr 2000. Als Ergebnis präsentierte die SIKO GmbH damals mit dem Stellknopf DK01 ein völlig neuartiges Produkt zur Positionierung von Spindeln und Verstellachsen. Inzwischen entwickelte sich aus dieser innovativen Idee eine ganze Produktfamilie von Stellknöpfen mit integrierten Positionsanzeigen in unterschiedlichen Baugrößen und Ausprägungen. Allen gemeinsam ist der Vorteil, dass die beiden Funktionen Positionsverstellung und Positionswertwiedergabe in einem Produkt vereint sind.

Stellknöpfe mit integrierter Positionsanzeige

Diese Symbiose aus Verstellelement und Anzeige führt über die ganze Prozesskette zu vielen Vorteilen. Bereits beim Design der Maschine bieten die kompakten SIKO-Stellknöpfe die Möglichkeit den vorhandenen Bauraum optimal zu nutzen. Es muss weder Platz für eine Kurbel noch für ein Verstellwerkzeug berücksichtigt werden. In der Produktionslogistik spart man sich die Beschaffung und Bevorratung unterschiedlicher Maschinenelemente. Abschließend zahlt sich für den Endanwender in der Praxis aus, dass das Verstellelement immer an der Achse ist. So entfällt das vielleicht mühsame Suchen nach einem Vierkantschlüssel oder der wieder irgendwo verlegten Handkurbel.

Bildergalerie

Anzeigen passgenau zur Anforderung

Die Produktfamilie der SIKO-Stellknöpfe umfasst inzwischen sieben Modelle mit unterschiedlichen Anzeigen. Der Klassiker DK01 basiert mit seinem mechanisch-digitalen Zählwerk auf den weltbekannten orangen SIKO-Zählern. Durch die eindeutig ablesbaren Positionswerte sind diese zuverlässigen Zählwerke immer noch die im Maschinenbau am weitesten verbreiteten Positionsanzeigen.

Die Analogskala der Stellknöpfe DK03 und DKA02 ermöglicht eine spezifische Anpassung der Anzeige auf den jeweiligen Einsatzfall. Die Skalenscheibe wird mit Werten bedruckt, die einen direkten Bezug zur Anwendung haben, so dass der Endanwender direkt die relevanten Informationen ablesen kann. Egal ob der Öffnungsgrad eines Ventils, die Abtriebsdrehzahl eines Verstellgetriebes oder die Winkelstellung eines Werkzeugs eingestellt werden soll, die individuell bedruckten Skalen des DK03 und DKA02 bieten eine passgenaue Lösung.

(ID:36118680)