Unternehmensnachrichten Beckhoff rechnet 2021 mit einem Umsatzboom

2020 wuchs der Automatisierungsspezialist Beckhoff um zwei Prozent. Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 923 Mio. Euro. Doch für dieses Jahr rechnet Beckhoff mit einem Plus von 15 Prozent.

Firmen zum Thema

Hans Beckhoff rechnet für sein Unternehmen in diesem Jahr mit einem Boom, nachdem es in den vergangenen zwei Jahren nur leicht gewachsen ist.
Hans Beckhoff rechnet für sein Unternehmen in diesem Jahr mit einem Boom, nachdem es in den vergangenen zwei Jahren nur leicht gewachsen ist.
(Bild: Beckhoff)

„In einem schwierigen Geschäftsjahr stieg unser Jahresumsatz um zwei Prozent auf 923 Mio. Euro. Das ist nicht so schlecht und wir sind zufrieden“, freut sich Hans Beckhoff und sagt weiter: „Für 2021 zeichnet sich eine sehr positive Geschäftsentwicklung mit aktuell zweistelligen Wachstumsraten ab, die Weltwirtschaft befindet sich in vielen Bereichen auf einem sehr dynamischen Wachstumspfad! Daher ist in diesem Jahr der Ausbau unserer Produktionskapazitäten und die Steigerung der Produktivität besonders wichtig. Außerdem werden wir unsere Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie Ausbildung mit voller Intensität weiter fortsetzen.“

Es boomt in der ganzen Welt

Auf Nachfrage von MM Maschinenmarkt sagte Hans Beckhoff: „Was die Steigerungsraten angeht, führt Asien. Doch der Boom hat die ganze Welt erfasst. Das gilt auch für unsere deutschen Kunden.“

Vergleiche man die vergangenen drei Jahre sehe man, dass die Spezialmaschinenhersteller und großen Anlagenbauer ohne Blessuren durch die Corona-Krise gegangen sind. Hingegen haben die Serienmaschinenbauer, die oft auch mit dem Automobilbereich zu tun hatten, ordentlich gelitten. „Die scheinen aber alle wiederzukommen und volle Auftragsbücher zu bekommen. Zu den beiden Sparten kommen noch die neuen Industrien dazu, also die Batteriefertigung oder die Solarzellenfertigung in China, die dort mit unglaublichen Stückzahlen wächst..“

Umsatz wächst deutlich

Gefragt nach der Delle von 2019 und 2020 sagt Beckhoff zuversichtlich: „2019 haben wir im Vergleich zu anderen Unternehmen etwas weniger Zuwachs gehabt. 2020 war es dann umgedreht. Da hatten dann die anderen weniger Umsatzzuwachs. Aber aus der Sicht von heute stellen sich für dieses Jahr wieder die 15 Prozent Umsatzzuwachs ein!“

(ID:47343728)

Über den Autor

Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Redakteur, MM MaschinenMarkt