Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer ♥ elektrotechnik

Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Redakteur
MM MaschinenMarkt

Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer ist Redakteur des Fachbereichs Automatisierung beim MM MaschinenMarkt in Würzburg

Artikel des Autors

Die Jumo-Geschäftsführung blickt zuversichtlich in die Zukunft. Von links: Bernhard Juchheim (Geschäftsführer und Gesellschafter), Dimitrios Charisiadis (Geschäftsführer), Michael Juchheim (Geschäftsführer und Gesellschafter). (Jumo Group)
Umsatz-Umschwung

Jumo trotzt der Corona-Krise

Mit einem Minus von 6,1 Prozent sank der Umsatz der Jumo-Gruppe im vergangenen Jahr zwar auf 238 Mio. Euro. Doch ein in Deutschland überaus starker Auftragseingang von 36 Prozent lässt jetzt für 2021 sogar im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr ein deutliches Umsatzplus von sieben Prozent erwarten.

Weiterlesen
Unternehmer Hans Beckhoff: „Positiv ist auch, dass wir schneller als der Markt wachsen.“ (Reinhold Schäfer)
Beckhoff

Umsatz wächst wie erwartet

Um 8 % auf 670 Mio. Euro wird der Umsatz beim Automatisierungsunternehmen Beckhoff in diesem Jahr voraussichtlich steigen. Diese Prognose gab Firmenchef Hans Beckhoff anlässlich einer Pressekonferenz auf der Automatisierungsmesse SPS IPC Drives 2016 ab.

Weiterlesen
Die Version 14 des Engineering-Frameworks  TIA (Totally Integrated Automation) hat Siemens mit vielen Funktionen für das Digital Enterprise und die Anforderungen von Industrie 4.0 ausgestattet. (Bild: www.siemens.com/press)

Unternehmen der Zukunft

Wie Unternehmen in der Zukunft aussehen müssen, um im weltweiten Konkurrenzkampf zu bestehen, soll uns das Konzept Industrie 4.0 zeigen. 2011 wurde es das erste Mal auf der Hannover-Messe präsentiert. In diesem Jahr steht die Messe unter dem Motto „Integrated Industry – Discover Solutions“. Eine durchgehende Digitalisierung und Internetfähigkeit werden dabei vorausgesetzt. Wo die Reise in die Zukunft hingeht und welche Produkte in Hannover zu sehen sein werden, zeigt unser Artikel.

Weiterlesen
Die Jumo-Geschäftsführung blickt zuversichtlich in die Zukunft. Von links: Bernhard Juchheim (Geschäftsführer und Gesellschafter), Dimitrios Charisiadis (Geschäftsführer), Michael Juchheim (Geschäftsführer und Gesellschafter). (Jumo Group)
Umsatz-Umschwung

Jumo trotzt der Corona-Krise

Mit einem Minus von 6,1 Prozent sank der Umsatz der Jumo-Gruppe im vergangenen Jahr zwar auf 238 Mio. Euro. Doch ein in Deutschland überaus starker Auftragseingang von 36 Prozent lässt jetzt für 2021 sogar im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr ein deutliches Umsatzplus von sieben Prozent erwarten.

Weiterlesen
Auf der Hannover Messe 2019 zeigt Igus ein Marktplatz-Modell, das den unterschiedlichsten Anwenderen online dabei helfen soll, die für sie individuell passende Automatisierungslösung schnell zu finden und zu konfigurieren oder zu bauen. Das „Rohboter“-Grundgerüst ist unter anderem ein Gelenkarm aus Kunststoff mit der Bezeichnung Rrobolink DC. (Igus)
Igus

Low-Cost-Automatisierung wird online bestellbar

Um auch kleineren Unternehmen die Möglichkeit zu geben, eine Roboter-Automatisierungslösung aufzubauen, zeigt Igus auf der Hannover Messe 2019 einen 4-bis-5-Achs-Roboter sowie auf einer zusätzlichen Ausstellungsfläche das Modell eines Online-Marktplatzes für Anbieter und Anwender.

Weiterlesen
SEW-Geschäftsführer Hans Sondermann: „Ich erwarte in diesem Jahr – auch für SEW – kein Wachstum. Wir gehen davon aus, dass wir das für das vergangene Jahr angepeilte Umsatzniveau von zwei Mrd. Euro auch im nächsten Jahr nicht schaffen werden. Für das Geschäftsjahr 2009/2010 rechne ich vielmehr mit einem Umsatzrückgang.“ Bilder: Schäfer (Archiv: Vogel Business Media)
Automatisierungstechnik

Wege aus der Krise

Die derzeitige Wirtschaftskrise macht sich auch bei erfolgreichen Antriebstechnikherstellern bemerkbar. Wir sprachen mit Hans Sondermann, Geschäftsführer bei der SEW Eurodrive GmbH & Co. KG in Bruchsal, über mögliche Auswege aus der Krise und damit verbunden über neue Geschäftsmodelle.

Weiterlesen
V.l.: Fanuc-CNC-Deutschland-Geschäftsführer Christian Jung mit Service-Direktor Bruno Fritschi Bild: Fanuc (Archiv: Vogel Business Media)
CNC-Steuerungen

Fanuc Service und Fanuc GE CNC verschmelzen zu Fanuc CNC

Nachdem Fanuc und GE ihr seit 23 Jahren bestehendes Joint-Venture zum Ende 2009 beendet haben, wurde aus den Unternehmen Fanuc GE CNC und Fanuc Service eine neue Firma etabliert, die Fanuc CNC Deutschland GmbH. Fanuc CNC Deutschland mit Sitz in Neuhausen a.d.F. soll die entstehende Synergien und ihr gewachsenes Potential zugunsten aller Kunden nutzen.

Weiterlesen
Karl-Heinz Arndt, Entwicklungsleiter Smartwire-Darwin der Industrial Automation Business Unit der Eaton Industries GmbH, Geschäftsfeld Moeller (links), freut sich mit Dr. Martin U. Schefter, Geschäftsführer der Eaton Holding GmbH, über den deutschen Industriepreis. Bild: Huber Verlag (Archiv: Vogel Business Media)
Eaton

Deutscher Industriepreis für Smartwire-Darwin

Die Eaton Industries GmbH wird auf der Hannover-Messe als Gesamtsieger des Industriepreises 2010 ausgezeichnet. Das Unternehmen konnte die Jury mit seinem innovativen Kommunikationssystem für die Vernetzung von Schaltgeräten, Smartwire-Darwin, überzeugen. In diesem Jahr gingen weit mehr als 400 Bewerbungen mit innovativen Industrielösungen ein.

Weiterlesen
Auch bei Werkzeugmaschinen geht der Trend hin zu Multitouchanzeigen. (Bild: Siemens)
Maschinensteuerungen

Bedienen und steuern 4.0

Konnte man früher eine Maschine nur über Schalter, Taster und Bedienknöpfe steuern, war es später möglich, Programme an der Maschine über Bildschirme zu visualisieren und Daten zu ändern. Dies führte bis hin zu beweglichen und immer größeren, an der Maschine hängenden Displays. Mittlerweile lassen sich die Geräte sogar schon über Apps mit dem Smartphone oder einfach nur durch Gesten steuern. Der Trend geht hin zu Steuerungskonzepten, die ganz im Sinne von Industrie 4.0 auch andere Maschinen und Betriebsmittel ganzheitlich integrieren.

Weiterlesen
Unternehmer Hans Beckhoff: „Positiv ist auch, dass wir schneller als der Markt wachsen.“ (Reinhold Schäfer)
Beckhoff

Umsatz wächst wie erwartet

Um 8 % auf 670 Mio. Euro wird der Umsatz beim Automatisierungsunternehmen Beckhoff in diesem Jahr voraussichtlich steigen. Diese Prognose gab Firmenchef Hans Beckhoff anlässlich einer Pressekonferenz auf der Automatisierungsmesse SPS IPC Drives 2016 ab.

Weiterlesen
Die Version 14 des Engineering-Frameworks  TIA (Totally Integrated Automation) hat Siemens mit vielen Funktionen für das Digital Enterprise und die Anforderungen von Industrie 4.0 ausgestattet. (Bild: www.siemens.com/press)

Unternehmen der Zukunft

Wie Unternehmen in der Zukunft aussehen müssen, um im weltweiten Konkurrenzkampf zu bestehen, soll uns das Konzept Industrie 4.0 zeigen. 2011 wurde es das erste Mal auf der Hannover-Messe präsentiert. In diesem Jahr steht die Messe unter dem Motto „Integrated Industry – Discover Solutions“. Eine durchgehende Digitalisierung und Internetfähigkeit werden dabei vorausgesetzt. Wo die Reise in die Zukunft hingeht und welche Produkte in Hannover zu sehen sein werden, zeigt unser Artikel.

Weiterlesen
Bild 1: Individuelle Bediengehäuselösungen der Serie Comfort-Panel lassen sich mit dem Online-Konfigurator schnell und passgenau konfigurieren. (Archiv: Vogel Business Media)
Gehäuse

Bediengehäuse per Online-Konfigurator passgenau zusammenstellen

Mit den Online-Konfiguratoren, mit denen sich schnell und sicher passgenaue Bediengehäuse-Lösungen aus dem Rittal-Sortiment zusammenstellen lassen, will der Lösungsanbieter für Schaltschranksysteme den Total Benefit of Usership (TBU) für den Anwender erhöhen. Die Internet-Tools liefern per Mausklick fertige CAD-Modelle, die in die Konstruktion übernommen werden können. Das hilft dem Planer, Zeit und Kosten zu minimieren.

Weiterlesen
Die Varianten des EC-Motors sind für den Betrieb in Luft  (80 W) oder für den Unterölbetrieb (240 W) ausgelegt. Bild: Schäfer (Archiv: Vogel Business Media)
Maxon Motor

Standard-EC-Motor für Temperaturen bis 200°C

Mit dem EC 22 HD (Heavy Duty) stellt Maxon Motor auf der Messe Motek 2010 als weltweit erster Anbieter einen Standardmotor für extrem raue Einsatzbedingungen vor. Für die hohen Anforderungen in der Tiefbohrtechnik entwickelt, widersteht der elektronisch kommutierte Motor nach Aussage des Herstellers auch extremen Bedingungen, in denen „normale“ Motoren schon von vornherein scheitern.

Weiterlesen