Suchen

IPC

Bedienterminals und robuste Tablet-PCs für die Industrie

| Redakteur: Katharina Juschkat

Auf der SPS IPC Drives in Nürnberg präsentiert ADS-Tec seine Serie der 17" und 24" Machine Mounted Terminals für den Bereich Pharmazie, Lebensmittel und Getränke. Zudem stellt der schwäbische Mittelständler seine 13.3" Tablet-PC-Generation „Tab-X“ mit Full HD für den Einsatz als mobiles Bediengerät sowie für Serviceapplikationen vor. Im Bereich der IT-Infrastruktur ist die erweiterte Produktserie der Industrial VPN-Router und Firewalls sowie die Remote Service Cloud Big-Lin-X zu sehen.

Firmen zum Thema

Der Industrial VPN-Router und die Firewall der IRF-2000 Serie sind auf der Messe in Nürnberg zu sehen.
Der Industrial VPN-Router und die Firewall der IRF-2000 Serie sind auf der Messe in Nürnberg zu sehen.
(ads-tec)

ADS-Tec zeigt auf der diesjährigen Messe in Nürnberg seine neuen Machine Mounted Terminals MMT8017 und MMT8024. Die in IP65-Schutzklasse geschlossenen Bedienterminals mit integrierter Rechnereinheit sind lüfterlose Industrie-PCs in kompakter Bauform. Das Unternehmen entwickelte die aus Edelstahl bestehenden Terminals für die Maschinen- und Anlagenbedienung in der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmabranche, weshalb sich die Oberfläche gut reinigen lassen sollen und die Wärmeableitung durch integrierte Heatpipes optimiert sein soll.

Das Unternehmen verwendet eine Sandwich-Technologie, die mehrlagige Materialschichten aus Edelstahl und Aluminium zu einer Gehäuseeinheit kombiniert, um die Umsetzung neuester Technik für passive Kühlung auf dem IPC-Markt zu ermöglichen. Die Montage am Galgen ermöglicht einen unabhängigen Austausch des PCs ohne Demontage der Zusatzbedientasteneinheit. Zudem verwenden die Terminals Multi-Touch-Technologie zur Maschinenbedienung und sie integrieren Intel-Core-Prozessoren und Windows 8 und Windows 10.

Bildergalerie

Die neue Produktgeneration Industrial Tablet Computer

Das Unternehmen stellt auch die Produktgeneration des Industrial Tablet Computers ITC8113 unter dem Namen „Tab-X“ vor. Die Geräte sind mit den aktuellen Intel-Celeron und -Core-i5-Prozessoren ausgestattet. Das kratzfeste Display hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und ist durch kapazitive Multi-Touch-Technologie zu bedienen.Das mobile Bediengerät wurde für den Einsatz im In- und Outdoor-Bereich entwickelt. Von der Vorgängerversion übernommen wurde die Hot-Swap-Fähigkeit der Lithium-Ionen-Smart-Akkus mit einer Laufzeit von rund 8 Stunden. Damit können die beiden identischen Akkus im laufenden Zweischichtbetrieb ohne erneuten Bootvorgang getauscht werden – der Betrieb des Gerätes ist auch mit nur einem Akku möglich.

Industrial VPN-Router als Highspeed-Firewall

Die leistungsstarken VPN-Router der IRF-2000-Serie sind auch in Form einer 6-Port-Variante verfügbar. Die IRF-2000 lässt sich wahlweise als Router mit integriertem 4-Port GBit-Switch oder als echter 6-Port IP-Router verwenden. Die integrierte 4G-Technologie LTE ermöglicht Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s im Downstream und 50 MBit/s im Upstream. Die Geräte der IRF-2000-Serie zeichnen sich durch eine robuste Bauweise im Druckgussgehäuse aus und weisen eine Betriebstemperatur von -20° C bis 70° C aus. Die vielfältigen Softwarefunktionen sind für den Einsatz als VPN-Router mit Open-VPN, IP-Sec oder zur smartcardgesicherten VPN-Verbindung zum Portal Big-Lin-X ausgelegt, aber auch für den Einsatz als Highspeed Firewall in industriellen Fertigungsnetzen. Durch die Integration der OSGITM-Technologie besteht die Möglichkeit, die Geräte durch eigene, Java-basierte Anwendungen zu erweitern.

Remote Service Cloud Big-Lin-X steht für mehr Sicherheit

Big-Lin-X ist eine Remote Service Cloud, die auf die Sicherheitsanforderungen im Bereich Industrie 4.0 abgestimmt wurde. Die Ferndiagnose und Fernwartung von Maschinen und Anlagen sollen mit dem Remote Service Portal sicher gestaltet werden können. Der Zugang zum Webportal kann von jedem Ort mit Internetanschluss erfolgen. Big-Lin-X soll unautorisierte Zugriffe auf das System verhindern, denn die Teilnehmer müssen sich zwingend per Smartcard an der Cloud authentifizieren, um Zugriff zu erhalten. Die Smartcards sind kopier- und auslesbar gesichert.

SPS IPC Drives: Halle 7, Stand 360

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43718900)