Display-Übertragungstechnik Bis zu 100 Meter mit Smart Display Link 3

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Mit Smart Display Link 3 bringt B&R eine neue Generation seiner Technologie für digitale Display-Übertragungen auf den Markt.

Firmen zum Thema

(B&R)

Die neue Version erlaubt eine Entfernung von 100 m zwischen PC und Panel und bietet damit gerade für den modularen Maschinen- und Anlagenbau einen klaren Zusatznutzen. Schon bisher konnten B&R-Kunden mit der 2004 eingeführten Technologie Smart Display Link HMI-Geräte bis zu 40 m abgesetzt betreiben.

Dezentralisierung leicht gemacht

Bei Smart Display Link 3 werden alle Kommunikationskanäle über ein Standard-Ethernet-Kabel übertragen. Damit werden zum einen die Kabelkosten bei größeren Distanzen drastisch gesenkt, zum anderen eignen sich die schlanken Kabel mit RJ45-Stecker ideal für beengte Platzverhältnisse in Durchführungen und Tragarmsystemen. Die Technik bietet beste Grafik-Performance: Die Grafik wird direkt vom PC-System zum Panel übertragen und muss nicht über eine weitere PC-Architektur im Panel verarbeitet werden. Die Technologie kann unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem verwendet werden.

Aufgrund der modularen Konstruktion kann Smart Display Link 3 bei allen Automation Panels eingesetzt werden. Dies betrifft nicht nur neue Produktgenerationen, sondern auch alle bisherigen. Der Smart Display Link 3 ist damit kompatibel zu allen Automation Panels im Feld.

(ID:42569444)