Kooperation Blumenbecker und Keba wollen Automatisierungslösungen entwickeln

Redakteur: Sariana Kunze

Auf der SPS IPC Drives 2016 gaben Blumenbecker und Keba ihre Zusammenarbeit bekannt. Man wolle künftig intensiv bei Automatisierungsthemen zusammenarbeiten.

Anbieter zum Thema

v.l. Keba Industrieautomation-Geschäftsbereichsleiter Thomas Linde und Blumenbecker Geschäftsführer Harald Golombek vereinbaren eine weitreichende Kooperation ihrer beiden Unternehmen für künftige Automatisierungsprojekte.
v.l. Keba Industrieautomation-Geschäftsbereichsleiter Thomas Linde und Blumenbecker Geschäftsführer Harald Golombek vereinbaren eine weitreichende Kooperation ihrer beiden Unternehmen für künftige Automatisierungsprojekte.
(Bild: Keba)

Ziel der geschlossenen Partnerschaftsvereinbarung. zwischen Blumenbecker und Keba ist es, die Innovationen und das das Know-how beider Unternehmen zum Vorteil der Kunden zu bündeln und die Qualität der zu projektierenden Automatisierungslösungen noch weiter zu verbessern. Kunden profitieren von der Konzentration der langjährigen und weitreichenden Markterfahrungen beider Unternehmen. Der Systemintegrationsprofi Blumenbecker verfügt über Anwendungs-Know-how in zahlreichen Branchen, und der Automatisierungsexperte KEBA liefert die jeweils passenden Steuerungs- und HMI-Lösungen. Diese Symbiose soll die effiziente und erfolgreiche Umsetzung anwendungsoptimierter Automatisierungslösungen garantieren.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44405888)