Suchen

Antriebstechnik Bonfiglioli dreht auf

| Redakteur: Karin Pfeiffer

Ein Rekordjahr in der Bilanz, der strategische Ausbau der Markenfamilie, millionenschwere Investitionen in die jüngst übernommene O&K Antriebstechnik und jede Menge Produktneuigkeiten zur bauma und Hannover Messe: Bonfiglioli zeigt sich stark.

Firma zum Thema

CEO Fausto Carboni ist der strategische Kopf bei Bonfiglioli und zuständig für neue Geschäftsentwicklungen. Hier posiert er im neu gebauten Produktionswerk in Hattingen. Nach der Übernahme von O&K Antriebstechnik hatten die Antriebsspezialisten aus Bologna dort in den vergangene Monaten rund 24 Millionen Euro investiert.
CEO Fausto Carboni ist der strategische Kopf bei Bonfiglioli und zuständig für neue Geschäftsentwicklungen. Hier posiert er im neu gebauten Produktionswerk in Hattingen. Nach der Übernahme von O&K Antriebstechnik hatten die Antriebsspezialisten aus Bologna dort in den vergangene Monaten rund 24 Millionen Euro investiert.
(Karin Pfeiffer/elektrotechnik)

62 Mio. Euro Gewinn vor Steuern (EBITDA) hat die Bonfiglioli Gruppe 2015 weltweit erzielt und 730 Mio. Euro umgesetzt – ein Rekordjahr in der 60-jährigen Firmengeschichte der Italiener. Nicht eingerechnet sind darin die rund 37 Mio. Euro Umsatz der O&K Antriebstechnik. Diesen Traditionsbetrieb aus Hattingen hatte der Antriebsspezialist aus Bologna im vergangenen Jahr akquiriert und binnen weniger Monate als Bonfiglioli O&K Antriebstechnik strategisch in seine Markenfamilie integriert. „Die Akquisition war ein sehr wichtiger mentaler Schritt für Bonfiglioli“, erklärte Fausto Carboni, CEO Business der Bonfiglioli Group jetzt auf einer Pressekonferenz in Hattingen. „Bei O&K Antriebstechnik handelt es sich um eine wertvolle Marke. Und wir können unser Portfolio auf dem Baumaschinenmarkt auf eine Weise ausbauen, die konkurrenzlos ist.“

In seinen neuen Standort in Hattingen hat Bonfiglioli rund 24 Millionen Euro investiert, alleine rund neun Millionen in neue Fertigungsanlagen. Den Umzug auf das neue 18.200 m2 große Fabrikgelände feierten die Antriebsspezialisten aus Bologna und Hattingen jetzt gemeinsam mit der Ankündigung gleich einer Reihe von Produktneuheiten aus der gesamten Bonfiglioli-Familie:

Neues zur Hannover Messe

Pünktlich zur Hannover Messe will etwa die Sparte Bonfiglioli Mechatronic Drive Solutions den Leistungsbereich seiner Umrichterreihe Active Cube bis auf 1.200 Kilowatt erweitern. Die Leistung der neuen Antriebe mit der Bezeichnung ACU 8 beträgt 200 bis 400 Kilowatt für ein Einzelgerät. Durch einfache Parallelschaltungen von bis zu drei Umrichtern können Antriebsleistungen bis zu 1.200 Kilowatt auf kleinstem Bauraum realisiert werden. Neben dem klassischen Einbau in Schaltschränken bietet Bonfiglioli nun auch anwendungsspezifische Lösungen in Schutzart IP54 an.

Für alle Einsatzfälle, bei denen es auf die Überwachung von Lastspitzen geht, präsentiert der Geschäftsbereich Bonfiglioli Power Transmission Solutions in Hannover eine Lösung, die erstmals sauber und geschützt im Getriebemotor integriert ist.

Bonfiglioli O&K Antriebstechnik wiederum will bereits auf der bauma ein Condition-Monitoring-System für Getriebe vorstellen. Ursprünglich für Fahr- und Schwenkantriebe von Baumaschinen vorgesehen, soll das System nun in jeder Art von Getrieben einzusetzen sein. Auch Bonfiglioli Mobile & Wind Solutions wird Neuigkeiten auf der bauma präsentieren, darunter neue Freifallwindenantriebe.

Komplett mit Motion Control

Und noch ein weiteres Highlight soll es von Bonfiglioli Mechatronic Drives Solutions im April auf der Hannover Messe geben: Mit iBMD will der Hersteller einen Komplettantrieb mit einem Drehmomentbereich von 2,7 bis 30 Newtonmetern präsentieren. Er soll alle Eigenschaften eines hochdynamischen Servomotors und auch die eines modernen Drive Controllers mitbringen. Motion-Control-Funktionen wie Positionierung, Cam Profil, elektronisches Getriebe und interpolierender Modus sind ebenso Bestandteile des iBMD wie die offene Kommunikation über CANopen, EtherCAT (CoE) und Modbus RS232.

(ID:43896942)