Suchen

Produktions-App

Druckluftleckagen mit dem Smartphone auf der Spur

| Redakteur: Sariana Kunze

Mit der Leckagen-App von Mader können Druckluftleckagen dokumentiert, priorisiert und ausgewertet werden.

Firmen zum Thema

Mit der Leckagen-App von Mader können Drucklufleckagen dokumentiert, priorisiert und ausgewertet werden.
Mit der Leckagen-App von Mader können Drucklufleckagen dokumentiert, priorisiert und ausgewertet werden.
(Mader)

Jeder Leckage wird von Mader ein QR-Code zugeordnet, der mit der App gescannt und fotodokumentiert werden kann. Nach Erfassung des Messwertes der Leckage in der App ist sofort ersichtlich, wie hoch der Luftverlust bei welcher Leckage ist. Zusätzlich wird jeder Leckage die Komponente zugeordnet, die zur Beseitigung notwendig ist. Anhand der Gesamtübersicht aller Leckagen kann über die Bewertung der Leckagen (hoch, mittel, niedrig) eine wirtschaftlich und ökologisch sinnvolle Beseitigung vorgenommen werden. Zur Beseitigung wird der an der Leckage angebrachte QR-Code gescannt und in der App als repariert gekennzeichnet. Durch die Berechnung in Echtzeit erhält der Anwender sofort die Information, wie hoch die Einsparung durch die Beseitigung in kWh, CO2-Emissionen und Euro ist.

Bildergalerie

Die App kann für ein bereits vorhandenes Energiemanagementsystem genutzt werden. Die iOS-App steht nicht für den freien Download zur Verfügung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43624100)