Schallintensitätskamera

Echte Schallschnelle- und Schalldruck-Messungen

02.07.2010 | Redakteur: Ines Stotz

Mit der neuen Schallintensitätskamera siCamera bietet Soundtec eine Filmkamera mit Sondenarray an, die über einen weiten Dynamik- und Frequenzbereich Schallfelder direkt misst. Dabei

Mit der neuen Schallintensitätskamera siCamera bietet Soundtec eine Filmkamera mit Sondenarray an, die über einen weiten Dynamik- und Frequenzbereich Schallfelder direkt misst. Dabei wird der Schallfluss durch die Oberfläche eines Objekts als halbtransparente Farbfläche dargestellt und aufgezeichnet.

Durch die hohe Dynamik der Kamera sind hochgenaue direkte Beobachtungen der Schallabstrahlung unter unterschiedlichen Betriebsbedingungen möglich. Da die Schallabstrahlung an der Oberfläche mittels eines Sensorarrays direkt gemessen wird, wird eine Signaldynamik von mehr als 40 dB auch bei tiefen Frequenzen erreicht. Dies ist wesentlich mehr, als mit anderen akustischen bildgebenden Verfahren zu erzielen ist. Die Schallintensität wird als halbtransparente, farbige Fläche vor dem Objekt dargestellt, so dass die akustischen Ereignisse genau auf der dazugehörigen Objektstruktur abgebildet und dokumentiert werden können.

siCamera ist in zwei Sensor-Varianten verfügbar: Zum einen mit besonders kleinen Hitzdraht-Sensoren und zum anderen mit den neuen SoundFlow Sensoren von Soundtec. Diese sind mit einem Kopfdurchmesser von 4 cm größer, haben dafür aber den Vorteil des geringeren Eigenrauschens und eines von Haus aus flachen Frequenzganges. Im Vergleich zu klassischen Schallintensitätssonden sind die SoundFlow Sensoren deutlich kompakter, preiswerter und ermöglichen die Bestimmung der Schallintensität über den gesamten akustischen Frequenzbereiches in einer Messung.

Die siCamera Anwendung unterstützt die Ordnungsanalyse für Untersuchungen an rotierenden Maschinen und bietet einen Zeit-Zoom-Modus zur detaillierten Untersuchung zeitlicher Vorgänge. Dabei wird die exakte Hüllkurve der Schallintensität mit sehr hoher zeitlicher Auflösung für das gewählte Frequenzband visualisiert. Diese detaillierte Darstellung der Energieabstrahlung ermöglicht Rückschlüsse auf die Schallerzeugungsmechanismen.

Es lassen sich auch längerfristige Vorgänge wie Maschinenzyklen, Verfahrbewegungen und ähnliches aufzeichnen, analysieren und als Videodatei exportieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 352329 / Mess- und Prüftechnik)