Suchen

Schaltschrank Elektrisches Erdungsscharnier ersetzt Erdungsbänder an Schaltschranktüren

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Das elektrische Erdungsscharnier EGH (Electrical Grounding Hinge) von Multi-Contact ist das weltweit erste Schaltschrankscharnier mit integrierter Masseverbindung. Der Clou dabei: die elektrische Erdung ist in den Scharnierkörper integriert.

Firmen zum Thema

Das Erdungsscharnier lässt sich auch bei eingeschränktem Platzangebot problemlos montieren.
Das Erdungsscharnier lässt sich auch bei eingeschränktem Platzangebot problemlos montieren.
(Bild: Multi-Contact)

Das Scharnier mit elektrischer Erdung (EGH) von Multi-Contact dient als mechanisches Gelenk zwischen Schaltschrank und Tür. Zusätzlich sorgt es für eine zuverlässige Masseverbindung. Die Verbindung vom unteren Scharnierteil mit dem Schaltschrank und vom oberen Scharnierteil mit der Tür stellt jeweils eine flache MC-Kontaktlamelle her. Die Gelenkverbindung zwischen Scharnierober- und -unterteil ist ein 6 mm dicker Stift. Für die leitende Verbindung sorgt eine Kontaktlamelle in zylindrischer Form. Die separate Montage von Massebändern kann entfallen. Damit sinken auch die Risiken, die vergessene oder unsachgerecht montierte Erdungsbänder verursachen können. Auch die EMV-Eigenschaften des elektrischen Erdungsscharniers sollen laut Hersteller herkömmliche Systeme mit Erdungsband übertreffen.

Geeignet für Innen- und Außenbereich

Das elektrische Erdungsscharnier erfüllt die Schutzart IP66 und eignet sich für Anwendungen im Innen- und im Außenbereich. Eine Flachdichtung zwischen Tür und Schrank sowie ein O-Ring am Scharnierstift dichten die einzelnen Verbindungen ab. Das Erdungsscharnier ist erhältlich für Schaltschrankoberflächen in Edelstahl oder Aluminiumlegierung. Andere Ausführungen können beim Hersteller angefragt werden.

Bildergalerie

(ID:42909699)