Anlässlich unseres 100-jährigen Bestehens präsentieren wir – elektrotechnik AUTOMATISIERUNG – die Pioniere der industriellen Automation. In einer exklusiven Berichtserie zeigen wir deren Errungenschaften. Mit den Wegbereitern der Automation lassen wir Technologien und Entwicklungen Revue passieren, betrachten die Gegenwart und wagen einen Blick in die Zukunft!

E-Kette

Energieketten-Konzept mit dynamischen Bolzen

| Redakteur: Rebecca Näther

Das Lokchain-Prinzip: Automatisch ausfahrbare Bolzen (blau) halten die Lokchain fest in der Führungsrinne. Klappt das Kettenglied in den Radius, so fährt der Bolzen automatisch ein (grün) und gibt die Kette frei. Aufgrund ihrer Flexibilität kann die E-Kette z.B. in einem C-Bogen-Röntgengerät eingesetzt werden.
Das Lokchain-Prinzip: Automatisch ausfahrbare Bolzen (blau) halten die Lokchain fest in der Führungsrinne. Klappt das Kettenglied in den Radius, so fährt der Bolzen automatisch ein (grün) und gibt die Kette frei. Aufgrund ihrer Flexibilität kann die E-Kette z.B. in einem C-Bogen-Röntgengerät eingesetzt werden. (Bild: Igus)

Die Betriebssicherheit automatisch zu erhöhen ist das Ziel des Energieführungssystems Lokchain von Igus. Automatisch ausfahrbare Sicherungsbolzen fixieren die E-Kette und ermöglichen so komplett neue Lösungen bei stehenden, hängenden oder Kreisanwendungen.

Dieses könnte die Strom-, Daten- und Medienzuführung bei dynamischen Anwendungen neu erfinden, so das Unternehmen. Igus hat mit dem System ein Konzept bestehend aus E-Kette mit automatisch ausfahrbaren Verriegelungsbolzen und kompakter Führungsrinne für dynamische Energieketteneinsätze entwickelt. Die jederzeit abgesicherte Führung der Energiekette in der Rinne erlaubt einen hängenden, stehenden oder auf der Seite liegenden Einsatz des Systems mit und ohne Querbeschleunigungen. Selbst lange Verfahrwege mit bewegtem Untertrum sind durch die Fixierung der Kette in der Obertrumrinne möglich. Auch über Kopf oder in vertikalen Kreisanwendungen lässt sich das System installieren. So bietet sich der Einsatz des Produkts beispielsweise in dem kompakten Raum eines C-Bogen-Röntgengeräts an.

Das Prinzip: automatische Sicherung mit Bolzensystem

Das zugrunde liegende Prinzip ist einfach: In die Seitenteile integrierte Bolzen halten die Energiekette fest in der Führungsrinne. Klappt das Kettenglied in den Radius, so fährt der Bolzen automatisch ein und gibt die Kette aus der Führung frei. Wenn das Kettenglied dann aus dem Radius tritt und wieder auf die Rinne trifft, fährt der Bolzen erneut aus und hakt sich selbstständig in die Schiene wieder ein. Ein simpler, selbstverriegelnder Mechanismus mit außerordentlicher Wirkung. Denn so müssen keine Führungsrinnen mehr eingesetzt werden.

Ruhiger Lauf des Energiekettensystems

Aufgrund der besonderen Konstruktion treten kaum Abrieb und Verschleiß auf, sodass sich die Lebensdauer der E-Kette erhöhen soll. Die Langlebigkeit konnte der Prototyp im Dauertestversuch im hauseigenen Labor unter Beweis stellen. Ein weiterer Vorteil des E-Kettensystems ist die Beweglichkeit der Kettenglieder. Sie sorgt dafür, dass die Energiekette selbst bei kleinen Biegeradien als auch auf langen Wegen sicher und leise verfährt. Aktuell befindet sie sich in der Prototypenphase, was den Kunden die Möglichkeit bietet, die benötigte Größe und das Design mitzugestalten. Individuelle Anfragen werden von der Fertigung von Prototypen und Kleinserien bis hin zur Großserie umgesetzt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45428305 / Energiekettensysteme)