Suchen

Bildverarbeitung Fachmesse Vision 2020 ist abgesagt

Redakteur: Katharina Juschkat

Die Vision, Fachmesse für Bildverarbeitung, war für November 2020 geplant – jetzt hat der Veranstalter die Messe abgesagt.

Die Vision, Fachmesse für Bildverarbeitung, wird dieses Jahr nicht stattfinden.
Die Vision, Fachmesse für Bildverarbeitung, wird dieses Jahr nicht stattfinden.
(Bild: Messe Stuttgart)

Die Fachmesse für Bildverarbeitung, Vision, wurde von der Messe Stuttgart abgesagt. Geplant war sie für den November 2020.

Begründung ist laut Veranstalter die hohe Internationalität der Messe, was mit den anhaltenden Reisebeschränkungen zu großen Einschränkungen führen würde, so Florian Niethammer, der Projektleiter der Vision. Viele Aussteller seien von ihrer Messeteilnahme zurückgetreten. Die Absagte erfolgte in Absprache mit dem VDMA Machine Vision.

Ob die nächste Vision, die eigentlich alle zwei Jahre veranstaltet wird, erst 2022 stattfinden wird, steht noch nicht fest. Dazu will der Veranstalter jetzt eine Umfrage starten und daraus nach eigenen Angaben auch sinnvolle, neue Formate entwickeln.

Auf virtuellen Wegen gegen die Corona-Krise

Angesichts der jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus werden reihenweise Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Digitalen Plattformen, die diese Entwicklung kompensieren können, kann die Zukunft gehören. Die Vogel Communications Group präsentiert mit „Industrial Generation Network“ eine Lösung für Professionals in der Industrie. Die Plattform ermöglicht als digitale Ergänzung eine umfassende Vernetzung: Digitale Begegnung und Kontaktanbahnung sowie Produktpräsentation und thematischer Austausch stehen im Zentrum. Tools wie Terminvereinbarung und Videokonferenzen ermöglichen es Professionals, sich zu vernetzen, Termine zu vereinbaren und nah an der jeweiligen Branche zu recherchieren. Damit ersetzt die Plattform die aktuell stark eingeschränkte Face-to-Face-Kommunikation vor allem auf Messen.

Wie kann die Plattform mir helfen?

(ID:46687925)