CNC-Steuerungen Fanuc Service und Fanuc GE CNC verschmelzen zu Fanuc CNC

Nachdem Fanuc und GE ihr seit 23 Jahren bestehendes Joint-Venture zum Ende 2009 beendet haben, wurde aus den Unternehmen Fanuc GE CNC und Fanuc Service eine neue Firma etabliert, die Fanuc CNC Deutschland GmbH. Fanuc CNC Deutschland mit Sitz in Neuhausen a.d.F. soll die entstehende Synergien und ihr gewachsenes Potential zugunsten aller Kunden nutzen.

Anbieter zum Thema

Rund 60000 Fanuc-CNC-Steuerungen sind in Deutschland in Werkzeugmaschinen eingesetzt. Anwender dieser Steuerungen haben jetzt einen einzigen Service-Ansprechpartner: die Fanuc CNC Deutschland GmbH. Das Unternehmen, das außerdem neben Service und Support den deutschen Werkzeugmaschinenherstellern und -händlern weitreichende Applikationsunterstützung bietet, will den Kunden noch stärker in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten stellen.

Wie Geschäftsführer Christian Jung, dem mit Holger Halas (Leiter Technik) und Bruno Fritschi (Service Direktor) zwei erfahrene Führungskräfte zur Seite stehen, betont, „werden wir alles dafür tun, dass die deutschen Werkzeugmaschinenhersteller und Werkzeugmaschinen-Nutzer im nationalen und globalen Wettbewerb erfolgreich sind.“

Enge Partnerschaft mit der Werkzeugmaschinenindustrie

Um sich am Markt für Werkzeugmaschinen zu behaupten und die Marktanteile weiter bauen, bedarf es gemeinsamer Anstrengungen von Werkzeugmaschinenherstellern und ihren wichtigsten Ausrüstern. Davon ist Fanuc-Geschäftsführer Jung überzeugt. Mit seinem Team aus CNC- und Antriebstechnikern will er den deutschen Werkzeugmaschinenherstellern verstärkt bei Applikationen und Neuentwicklungen zur Seite stehen. Auch die japanische Muttergesellschaft Fanuc Ltd., die mehr als 600 Ingenieure in Forschung und Entwicklung beschäftigt, unterstützt diese Pläne. Sie hat eine noch engere Zusammenarbeit auf Entwicklungsebene angekündigt.

CNC von Fanuc sorgen für hohe Maschinenverfügbarkeit

Fanuc bietet eine umfangreiche Produktpalette, die für jeden Einsatzfall die passende Steuerungs- und Antriebstechnik bereithält. So eignet sich die CNC-Serie 0i-D besonders für Werkzeugmaschinen bis zum mittleren Segment, während die Steuerungsfamilie der CNC-Serie 30i für das Hochleistungssegment prädestiniert ist. Ihre Leistungsfähigkeit bewältigt selbst extrem anspruchsvolle 5-Achsen- oder Hybridanwendungen. Auch die Zahnradherstellung mit ihren komplexen Achsbewegungen ist für diese Highend-Steuerungen kein Problem.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:330661)