Suchen

Industrielle Datenkommunikation Gateways mit mehr Funktionen für CANopen und CAN Layer 2

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Deutschmann Automation hat seine Serie an flexiblen Gateways Unigate CX um zahlreiche Funktionen erweitert – vor allem für die Bussysteme CANopen und CAN Layer 2.

Firmen zum Thema

Deutschmann Automation bietet für seine flexible Gateway-Serie Unigate CX mehr Funktionen für CANopen und CAN Layer 2.
Deutschmann Automation bietet für seine flexible Gateway-Serie Unigate CX mehr Funktionen für CANopen und CAN Layer 2.
(Bild: Deutschmann Automation)

Die industriellen Hutschienenmodule unterstützen eine nahezu beliebige Kombination unterschiedlicher, gängiger Feldbus- und Industrial Ethernet-Schnittstellen zur Verbindung inkompatibler Netzwerke. Die verbesserte Funktionalität betrifft vor allem die Bussysteme CANopen und CAN Layer 2.

Individuelles Kopieren von Prozessdaten

Für CANopen steht ein Mapping für COB-IDs zur Verfügung, das das Abbilden von Daten eines Feldbusses auf einen beliebigen anderen Feldbus, d.h. das individuelle Kopieren von Prozessdaten, ermöglicht. Als Ausgangsdaten kommen dabei alle von den entsprechenden Feldbussen zur Verfügung gestellten Daten in Frage. Das Mapping funktioniert in beide Richtungen, also sowohl vom Master zum Slave als auch umgekehrt. So kann beispielsweise festgelegt werden, dass das zweite Byte der COB-ID201 (CANopen-Teilnehmer) als siebtes Byte in die Feldbusdaten übertragen wird. Neben dem Mapping für COB-IDs werden noch die Funktionen Node Guarding; EMCY-Nachrichten und das Mappen von SDO-Objekten unterstützt.

CAN-Daten auf Feldbus übertragen

Für CAN Layer 2 stehen konfigurierbare Protokolle zur Verfügung, mit deren Hilfe CAN-Daten 1:1 auf einen Feldbus übertragen werden können. Zudem besteht die Möglichkeit, COB-IDs zu filtern, sodass nur diese CAN-Daten 1:1 auf einen Feldbus übertragen werden.

Die Unigate CX Gateways können mit der Software Wingate konfiguriert werden. Für komplexe Anwendungen wird die Programmierung eines Skripts bevorzugt. Dazu stellt der Hersteller das Protocol Developer Tool zur Verfügung.

Die modular aufgebaute Gateway-Serie Unigate CX integriert zwei Unigate CL-Module. Insgesamt sind laut Deutschmann über 120 unterschiedlichen Feldbus- und Industrial Ethernet-Schnittstellvarianten möglich, z.B. Profibus DP auf Profinet, CANopen auf EtherNet/IP oder Modbus TCP auf Profinet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46415469)