Steckvorrichtung Hochresistente Steckverbindungen für feuchte und korrosive Umgebungen

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Feuchtigkeit, Staub, Schmutz, aggressive Dämpfe oder chemische Reinigungsmittel - die Bedingungen in vielen Branchen der Industrie stellen hohe Anforderungen an die Betriebsmittel. Marechal-Steckvorrichtungen, die ISV Industrie-Steck-Vorrichtungen anbietet, sind hochresistent und sorgen auch in schwierigen Umgebungen für eine zuverlässige Stromversorgung.

Firmen zum Thema

Wasserdicht: Marechal-Steckvorrichtungen eignen sich etwa für den Einsatz in der Nahrungsmittelindustrie.
Wasserdicht: Marechal-Steckvorrichtungen eignen sich etwa für den Einsatz in der Nahrungsmittelindustrie.
(ISV Industrie-Steck-Vorrichtungen)

Sie ermöglichen Flexibilität und Zeitgewinn beim Betrieb von Produktionsanlagen, denn sie gewährleisten:

  • elektrische Sicherheit bei Feuchtigkeit und Hochdruckreinigungen;
  • hohe Dichtigkeit automatisch beim Stecken, IP66/IP67 Standard;
  • sicheren Schutz gegen Schmutz, aggressive Dämpfe und chemische Substanzen;
  • leichte und schnelle Bedienung;
  • Decontactor-Technologie: Abschalten unter Last bis 250 A durch einfachen Knopfdruck;
  • komplettes Leistungsspektrum von wenigen mA bis 700 A
  • reduzierte Stillstandzeiten bei Wartungsarbeiten oder Austausch von Komponenten.

Neben automatischer Wasserdichtigkeit verfügen Marechal-Steckvorrichtungen über robuste Gehäuse aus glasfaserverstärktem Polybutylenterephthalat (PBT), die für langfristige Korrosionsbeständigkeit und Stoßfestigkeit sorgen. Silber-Stirndruck-Kontakte sind der Garant für eine zuverlässige elektrische Leistungsfähigkeit auch nach jahrelangem intensivem Einsatz.

Bildergalerie

Sicher zu bedienen

Die Decontactor-Technologie gewährleistet eine sichere Bedienung, denn die Steckvorrichtung verfügt über eine integrierte Schaltfunktion. Ein Knopfdruck auf den Auslösehaken der Dose unterbricht den Stromkreis, so dass der Stecker beim Herausnehmen lastfrei ist. Eine Drehsicherheitsscheibe sorgt im ungesteckten Zustand für optimalen Berührungsschutz.

Die Dekontaktoren entsprechen den internationalen und europäischen Normen IEC/EN 60309-1 und 60309-4 und bieten ein Schaltvermögen der Gebrauchskategorie AC-22 oder AC-23.

Für die schwierigen Fälle geeignet

So sind die Steckvorrichtungen für Anwendungen in Branchen mit schwierigen Einsatzbedingungen, wie zum Beispiel in der Nahrungsmittelindustrie, in Klärwerken, Gießereien, Papierfabriken, der chemischen Industrie oder im Hoch- und Tiefbau besonders geeignet. Sie bieten Standard- und Sonderlösungen für den Anschluss von Produktionsanlagen, Pumpen, Motoren, Prüfständen und mobilen Geräten.

(ID:40344940)