Unternehmenskennzahlen IDS gibt überdurchschnittliches Umsatzwachstum an

Redakteur: Alina Hailer

Der Industriekamerahersteller gibt an, im ersten Halbjahr 2021 bereits das doppelte Umsatzwachstum erreicht zu haben. Grund dafür seien unter anderem die hohe Nachfrage im 3D-Segment und die Implementierung von KI.

Firma zum Thema

Das vermehrte Umsatzwachstum lässt sich laut Angaben von IDS auch mit der starken Nachfrage nach Kameras mit integrierter KI begründen.
Das vermehrte Umsatzwachstum lässt sich laut Angaben von IDS auch mit der starken Nachfrage nach Kameras mit integrierter KI begründen.
(Bild: IDS)

Der süddeutsche Industriekamerahersteller Imaging Development Systems (IDS) konnte im ersten Halbjahr 2021 die Branchenerwartungen übertreffen. Anstelle der vom VDMA für die Bildverarbeitungsbranche prognostizierten Umsatzsteigerung in Höhe von 7 Prozent erwirtschaftete das Unternehmen bisher mehr als das doppelte Wachstum. Besonders stark fiel die Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum 2020 in Nordamerika aus.

Bis Ende 2021 erwartet das Unternehmen nach eigenen Angaben ein gleichbleibend hohes Wachstum. Dabei stützt sich IDS vor allem auf die positive Auftragslage und die starke Entwicklung des Auslandsgeschäftes.

Hohe Nachfrage im 3D-Segment

Seine Wachstumsprognose für das Vision-Jahr 2021 gründet das Unternehmen vor allem auf den neuen IDS-NXT Kameras mit Künstlicher Intelligenz, sowie auf die hohe Nachfrage im 3D-Segment.

Neue Produkte, wie die kostengünstige, industrietaugliche Ensenso-S, sollen die IDS-Produktpalette explizit in diesen Bereichen ergänzen. Mit neuen Sensoren und einer neuen baukleinen C-Mount-Gehäusekamera erweitert IDS auch das U-Eye-Portfolio. Das neue SDK-IDS-Peak verfügt laut dem Hersteller über moderne Programmierschnittstellen und neue Convenience-Funktionen.

Laut dem Geschäftsführer Jan Hartmann trägt vor allem auch die Gründung einer eigenen Entwicklungseinheit in Serbien im vergangenen Jahr zu dem Erfolg bei. Der Grund dafür sei die aktive KI-Forschung und -Entwicklung in der Einheit. Im Spannungsfeld von steigender Nachfrage, hohen Ansprüchen an Effizienz und Nachhaltigkeit sowie Versorgungssicherheit gewinnen Embedded-Vision-Lösungen mit Künstlicher Intelligenz immer mehr an Bedeutung.

Mit der Online-Plattform „Visionbay“ eröffnete IDS zudem einen virtuellen Marktplatz für Bildverarbeitung mit KI. Dort können Anwender laut IDS auf das Know-how von Experten rund um das Themenfeld künstliche Intelligenz zugreifen und bekommen Zugang zu kompletten Bildverarbeitungslösungen.

(ID:47580846)