Suchen

Fernwartung

IIoT-Gateway unterstützt MQTT zur Datenerfassung

| Redakteur: Rebecca Näther

Alle Modelle des IIoT-Gateways e-WON Flexy von HMS Industrial Networks unterstützen künftig auch das MQTT-Protokoll (Message Queue Telemetry Transport) – ein einfaches Nachrichtenprotokoll, mit dem der Datenverkehr im Netzwerk und der Ressourcenbedarf der Geräte reduziert wird.

Firmen zum Thema

Das IIoT-Gateway e-WON Flexy unterstützt künftig auch das MQTT-Protokoll.
Das IIoT-Gateway e-WON Flexy unterstützt künftig auch das MQTT-Protokoll.
( Bild: HMS Industrial Networks )

Das MQTT-Protokoll wurde ursprünglich im Jahr 1999 entwickelt, um Öl- und Gaslieferanten die effektive Steuerung ihrer Pipelines zu ermöglichen. In jüngster Zeit erfreut sich dieses Protokoll größerer Beliebtheit aufgrund des exponentiellen Wachstums des Internets der Dinge (IoT) und der Notwendigkeit, die Kommunikation zwischen intelligenten Geräten mit niedriger Leistung zu ermöglichen, so HMS.

MQTT-Protokoll für Geräte mit niedriger Leistung

Beim MQTT handelt es sich im Grunde um ein „publish/subscribe“-Protokoll, das speziell für Geräte mit niedriger Leistung konzipiert wurde. Es bietet sich für Umgebungen an, in denen wenig Ressourcen zur Verfügung stehen.

Verhindert Datenverluste bei Unterbrechung

Die Vorteile des Protokolls beim IIoT-Gateway der Firma liegen darin, dass die Datenübertragung nach Unterbrechung ohne Datenverluste an gleicher Stelle wieder aufsetzt. Darüber hinaus werden die Daten während der Unterbrechung gepuffert, bis die Netzwerkkommunikation wiederhergestellt ist und ein Client die Daten anfordert. Dies soll nicht nur Datenverluste verhindern, sondern Kunden ermöglichen, den Informationsfluss zu Teilnehmern im Netzwerk zu steuern.

Protokoll zur Übertragung von Telemetriedaten

Das Protokoll wurde für die Übertragung großer Datenvolumen an zahlreiche Server- und Client-Geräte konzipiert, die Einschränkungen durch geringe Bandbreite, hohe Latenz oder unzuverlässige Netzwerke unterliegen. Daher eignet sich das Protokoll für dynamische Kommunikationsumgebungen. Wie der Name des Protokolls nahelegt, dient es primär zur Übertragung von Telemetriedaten, auch Fernüberwachung genannt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45159402)