Schranksystem Kabelverteilerschrank mit perfekter Raumausnutzung

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Das moderne helle Design und die robusten glasfaserverstärkten Kunststoffe machen den Kabelverteilerschrank Labeo von Jean Müller zu einem sich in jede Umgebung einfügendes Element.

Firma zum Thema

( © Yvann K - Fotolia)

Der integrierte Dachüberstand garantiert eine lückenlose Aneinanderreihung, verbunden mit der Schutzart IP 44, bzw. auch als Variante IP 54, die für den Schutz der sensiblen Einbauten sorgen. Neben der üblichen Schranktiefe von 320 mm wurde neu die Tiefe von 535 mm realisiert. Dies ermöglicht bisher im Umfeld der Kabelverteilschränke nicht mögliche Einbauten, wie 19 Zoll Gehäuse und Elektronik, wie sie z.B. in der Verkehrstechnik üblich sind. Die Möglichkeit des Zugangs von beiden Seiten erlaubt die doppelseitige Bestückung und damit optimale Ausnutzung des Raumes. Die Einsatzbereiche des Kabelverteilerschrankes sind vielfältig, angefangen von Bahntechnik, Straßenbeleuchtungen, Solartechnik oder Anwendungen im Bereich Smart Grid.

Schnelle und preiswerte Sammelschienenmontage

Umfangreichen Befestigungsmöglichkeiten in den Seiten und der Rückwänden ermöglichen eine schnelle und preiswerte Montage von 185 mm, 100 mm oder 60 mm Sammelschienensystemen. Die noppenartige Oberfläche erschwert eine Plakatierung. Das neue Schranksystem wird in den Bauhöhen 850 mm und 1100 mm und Baugrößen 00 Ende des Jahres lieferbar sein. Eingebunden in ein großes Programm von Niederspannungs-Schaltgeräten, Schaltgeräte-Kombinationen, Stromverteilungs-Komponenten sowie Elektronische Überwachungs- und Energiemanagementsysteme, hat der Anwender eine fast komplette Lösung aus einer Hand.

(ID:42383308)