Suchen

Vision-System

Kamera-System für adaptives Roboterschweißen

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Yaskawa bietet mit dem Vision-System MotoSense eine innovative Lösung für adaptives Roboterschweißen. MotoSense ermöglicht Nahterkennung und Nahtverfolgung an programmierten Schweißbahnen in Echtzeit – auch für anspruchsvolle Anwendungen und Materialien. Da eine absolute Bauteilpositionierung entfällt, gilt die Lösung zudem als wirtschaftlich.

Firmen zum Thema

Das MotoSense Kamera-System ermöglicht wirtschaftliche und hochpräzise adaptive Schweißapplikationen durch Roboter.
Das MotoSense Kamera-System ermöglicht wirtschaftliche und hochpräzise adaptive Schweißapplikationen durch Roboter.
(Bild: www.independent-light.com/Yaskawa)

Das MotoSense Kamera-System ermöglicht hochpräzise adaptive Schweißapplikationen durch Roboter.

Nahterkennung und Nahtverfolgung in Echtzeit

Die Nahterkennung und Nahtverfolgung an programmierten Schweißbahnen findet dabei in Echtzeit statt. Mit MotoSense entfällt eine absolute Positionierung der Bauteile und Wiederholgenauigkeit. Die Kosten für die Vorrichtung sind daher geringer.

Einsetzbar für MIG/MAG, WIG und Plasmaschweißtechnologien

Das System ist für MIG/MAG, WIG und Plasmaschweißtechnologien anwendbar. Es kann verschiedenste Materialien bis hin zu rostfreien Stählen und Aluminium bearbeiten. Durch das Zusammenspiel von vorbereiteten Makrojobs, geeigneten Vision-Algorithmen und technischem Support sollen sehr gute Ergebnisse auch bei komplexen Schweißaufgaben zu erzielen sein. Die Komplettlösung bietet eine flexible Plattform bestehend aus dem MotoSense Bildverarbeitungsmodul, einer Bildverarbeitungsprozesssteuerung und einer Schnittstelle zur Yaskawa Robotersteuerung DX. In dieser Version ist laut Yaskawa selbst eine Nullspalt-Erkennung an Stumpfnähten möglich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44327325)