Suchen

Smart-Kameras Kameras ermöglichen Codeablesung und Sichtprüfung

Redakteur: Gudrun Zehrer

Die Smart-Kameras der Micro-Hawk-V- und -F-Serie von Omron vereinfachen Anwendungen, indem sie die Codeablesung und Sichtprüfung in einem sehr kompakten Gerät kombinieren.

Firmen zum Thema

Smart-Kameras der Micro-Hawk-V- und -F-Serie vereinfachen Codeablesung und -prüfung in kompakter Bauweise.
Smart-Kameras der Micro-Hawk-V- und -F-Serie vereinfachen Codeablesung und -prüfung in kompakter Bauweise.
(Bild: Omron)

Die Smart-Kameras der V/F400- und V/F300-Serie sind die aktuellsten Ergänzungen der Micro-Hawk-Serie, die sowohl Codeablesung als auch Sichtprüfung ermöglichen. Da sie mehrere Funktionen vereinen, wird auch der Aufwand für Inbetriebnahme und Wartung gesenkt. Technologien wie ein optionaler Flüssiglinsen-Autofokus und eine hochauflösende 5-Megapixel-Farbkamera bieten Präzision und ermöglichen gleichzeitig eine größere Flexibilität beim Layout der Fertigungslinien.

Mit der Autofokus-Technologie kann die Kamera Produkte prüfen, die in Größe, Form oder gewünschtem Prüfungstyp variieren. Darüber hinaus können die X-Mode-Algorithmen laut Omron jeden Code auf beliebigen Oberflächen lesen, einschließlich gekrümmter, glänzender oder anderweitig strukturierter Materialien, wodurch Ausfallzeiten minimiert werden.

Bildergalerie

Smart Kameras auch auf kleine Roboter montierbar

Aufgrund der kompakten Bauweise der V/F400- und V/F300-Serie können sie in Geräte mit begrenztem Platzangebot integriert oder auf kleinen Robotern montiert werden. Zu den unterstützten Kommunikationsschnittstellen gehören Ethernet/IP und Profinet für zusätzliche Flexibilität.

(ID:46647055)