Suchen

Stromversorgung: Forschungsprojekt „DC-Industrie”

Kampf den Wandlungsverlusten

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Gleichstromanwendungen in der Industrie versprechen ein großes Potenzial, könnten sie doch Energieverluste vermeiden und regenerative Energien besser einbinden. Die Lapp Gruppe ist jetzt assoziierter Partner im Projekt DC- Industrie, welches im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms des BMWi gefördert wird.

Firmen zum Thema

Das Forschungsvorhaben DC- Industrie beschäftigt sich mit der Frage, wie Gleichspannungsnetze mit einer zentralen Wandlung als energiesparende Alternative insbesondere für Antriebe in der Produktion etabliert werden können.
Das Forschungsvorhaben DC- Industrie beschäftigt sich mit der Frage, wie Gleichspannungsnetze mit einer zentralen Wandlung als energiesparende Alternative insbesondere für Antriebe in der Produktion etabliert werden können.
(Bild: gemeinfrei / CC0)

Ob beim Handyladegerät oder beim Antrieb in der Fabrik: Viele elektrische und elektronische Geräte werden mit Wechselspannung versorgt, obwohl sie eigentlich Gleichspannung benötigen. Die erforderliche Wandlung erledigen Gleichrichter – in jedem Haushalt finden sich Dutzende davon in Form von Netzteilen – allerdings mit Energieverlusten.

Das Forschungsvorhaben DC- Industrie beschäftigt sich mit der Frage, wie Gleichspannungsnetze mit einer zentralen Wandlung als energiesparende Alternative insbesondere für Antriebe in der Produktion etabliert werden können. Energieverluste durch die mehrfache Wandlung werden so vermieden und regenerative Energien sind leichter einzubinden.

Bildergalerie

„Wir bei Lapp sehen großes Potenzial bei Gleichstromanwendungen in der Industrie und bringen umfangreiches Know-how in die Partnerschaft ein“, sagt Georg Stawowy, Vorstand und CTO der Lapp Holding AG. Für die speziellen Anforderungen der Gleichstromanwendungen wollen die Stuttgarter Verbindungsspezialisten auch neue Verkabelungslösungen entwickeln.

Sonnenlicht für Elektromotor

Erfahrungen mit Verbindungslösungen für Gleichstromanwendungen hat Lapp unter anderem in der Photovoltaik, mit Ladesystemen für Elektrofahrzeuge oder bei Wendeln für große Trucks gesammelt. Auch beim Auftritt der Lapp Gruppe bei der Messe SPS IPC Drives (Halle 6, Stand 258) in Nürnberg werden industrielle Gleichstromanwendungen ein Thema sein.

Gleichspannungsnetze in Fabriken

Bei Antrieben in der Produktion kommen zur Drehzahlregelung immer häufiger Frequenzumrichter mit einem Gleichspannungszwischenkreis zum Einsatz. Im Projekt DC-Industrie soll erforscht werden, wie sich solche Antriebe über Gleichspannungsnetze mit zentraler Spannungswandlung versorgen lassen. Sie können Energie bedarfsgerecht und mit geringen Verlusten verteilen. Außerdem erleichtern sie die Rückgewinnung von Bremsenergie und die Speicherung dieser Energie in Akkus. Photovoltaikanlagen lassen sich nahtlos einbeziehen. Weiterer Pluspunkt: Gleichspannungsnetze sind robuster gegen Schwankungen beim Stromangebot und bei der Netzqualität.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44364095)