Suchen

Übertrager Leistungsstarke Übertrager für PoE++

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Die TDK Corporation präsentiert eine neue Serie von Epcos-Übertragern, die eine Leistung von bis zu 60 W bieten und sich damit für PoE++ nach IEEE 802.3bt eignen. Die neue Serie B82806D0060A** umfasst vier Typen mit unterschiedlichen Wicklungsverhältnissen für Ausgangsspannungen von 3,3 V, 5 V, 12 V und 24 V.

Firmen zum Thema

Zu den Hauptanwendungsgebieten der leistungsstarken Übertrager für PoE++ zählen die Versorgung leistungsstarker Verbraucher wie Video- und POS-Systeme oder auch Anlagen im Gebäudemanagement wie etwa Beleuchtungssteuerungen, Brandmeldeanlagen oder Zugangssysteme.
Zu den Hauptanwendungsgebieten der leistungsstarken Übertrager für PoE++ zählen die Versorgung leistungsstarker Verbraucher wie Video- und POS-Systeme oder auch Anlagen im Gebäudemanagement wie etwa Beleuchtungssteuerungen, Brandmeldeanlagen oder Zugangssysteme.
(Bild: PK Components)

Sie haben Abmessungen von 30 x 22 x 11,4 mm³, sind in SMT ausgeführt und für einen breiten Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis 125 °C ausgelegt (Vertrieb: PK Components).

Leistung von 60 W sowie geringer Gleichstromwiderstand von minimal 3,5 mΩ

Die elektrische Isolation der RoHS-kompatiblen Übertrager entspricht UL 1446 class 130 (B) und besteht einen Hochspannungstest zwischen Primär- und Sekundärseite mit 1500 V AC, 50 Hz für eine Sekunde. Besonders hervorzuheben sind die geringen Gleichstromwiderstände, die – abhängig vom Typ – einen Minimalwert von 3,5 mΩ aufweisen. Dadurch wird ein hoher Wirkungsgrad erreicht, wodurch sich die neuen Übertrager auch für Active-Clamp-Forward-Topologien eignen. Die typische Schaltfrequenz liegt bei 250 kHz.

Übertrager für Geräte mit größerem Leistungsbedarf

Nachdem immer mehr Geräte über einen LAN-Anschluss zur Kommunikation verfügen, liegt es nahe, sie über die LAN-Leitung auch mit Energie zu versorgen (Power over Ethernet) und somit separate Stromversorgungen überflüssig zu machen. Die bisherigen Systeme mit zwei Leitungspaaren nach IEEE 802.3af (PoE) und IEEE 802.3at (PoE+) sind für Leistungen von 15 W beziehungsweise 30 W ausgelegt. Um auch Geräte mit größerem Leistungsbedarf versorgen zu können, wurde der Standard IEEE 802.3bt (PoE++) entwickelt, der für vier Leitungspaare konzipiert ist. Speziell für dieses Anwendungssegment sind die neuen Epcos-Übertrager ausgelegt. Zu den typischen Applikationen gehören Video- und POS-Systeme genauso wie Beleuchtungssteuerungen, Brandmeldeanlagen und Zugangssysteme für das Gebäudemanagement.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45240445)