Übertrager Leistungsstarke Übertrager für PoE++

Redakteur: Gudrun Zehrer

Die TDK Corporation präsentiert eine neue Serie von Epcos-Übertragern, die eine Leistung von bis zu 60 W bieten und sich damit für PoE++ nach IEEE 802.3bt eignen. Die neue Serie B82806D0060A** umfasst vier Typen mit unterschiedlichen Wicklungsverhältnissen für Ausgangsspannungen von 3,3 V, 5 V, 12 V und 24 V.

Anbieter zum Thema

Zu den Hauptanwendungsgebieten der leistungsstarken Übertrager für PoE++ zählen die Versorgung leistungsstarker Verbraucher wie Video- und POS-Systeme oder auch Anlagen im Gebäudemanagement wie etwa Beleuchtungssteuerungen, Brandmeldeanlagen oder Zugangssysteme.
Zu den Hauptanwendungsgebieten der leistungsstarken Übertrager für PoE++ zählen die Versorgung leistungsstarker Verbraucher wie Video- und POS-Systeme oder auch Anlagen im Gebäudemanagement wie etwa Beleuchtungssteuerungen, Brandmeldeanlagen oder Zugangssysteme.
(Bild: PK Components)

Sie haben Abmessungen von 30 x 22 x 11,4 mm³, sind in SMT ausgeführt und für einen breiten Betriebstemperaturbereich von -40 °C bis 125 °C ausgelegt (Vertrieb: PK Components).

Leistung von 60 W sowie geringer Gleichstromwiderstand von minimal 3,5 mΩ

Die elektrische Isolation der RoHS-kompatiblen Übertrager entspricht UL 1446 class 130 (B) und besteht einen Hochspannungstest zwischen Primär- und Sekundärseite mit 1500 V AC, 50 Hz für eine Sekunde. Besonders hervorzuheben sind die geringen Gleichstromwiderstände, die – abhängig vom Typ – einen Minimalwert von 3,5 mΩ aufweisen. Dadurch wird ein hoher Wirkungsgrad erreicht, wodurch sich die neuen Übertrager auch für Active-Clamp-Forward-Topologien eignen. Die typische Schaltfrequenz liegt bei 250 kHz.

Übertrager für Geräte mit größerem Leistungsbedarf

Nachdem immer mehr Geräte über einen LAN-Anschluss zur Kommunikation verfügen, liegt es nahe, sie über die LAN-Leitung auch mit Energie zu versorgen (Power over Ethernet) und somit separate Stromversorgungen überflüssig zu machen. Die bisherigen Systeme mit zwei Leitungspaaren nach IEEE 802.3af (PoE) und IEEE 802.3at (PoE+) sind für Leistungen von 15 W beziehungsweise 30 W ausgelegt. Um auch Geräte mit größerem Leistungsbedarf versorgen zu können, wurde der Standard IEEE 802.3bt (PoE++) entwickelt, der für vier Leitungspaare konzipiert ist. Speziell für dieses Anwendungssegment sind die neuen Epcos-Übertrager ausgelegt. Zu den typischen Applikationen gehören Video- und POS-Systeme genauso wie Beleuchtungssteuerungen, Brandmeldeanlagen und Zugangssysteme für das Gebäudemanagement.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45240445)