Suchen

Nadelritzverfahren Nadelmarkiersystem leise und um 20 Prozent leichter

Redakteur: Gudrun Zehrer

Das Nadelritzsystem i63s von SIC Marking ist mit einer Größe von 340 x 169 x 165 mm (H x B x T) um 20 Prozent kleiner als sein Vorgänger i61s und mit 7,8 kg zudem 4 kg leichter. Der i63s ist darauf ausgerichtet, dass er sich einfach in Produktionsanlagen integrieren lässt.

Firmen zum Thema

Das Nadelritzsystem i63s von SIC Marking ist um 20 Prozent kleiner als sein Vorgänger bei gleicher Performance und soll Kosten sparen.
Das Nadelritzsystem i63s von SIC Marking ist um 20 Prozent kleiner als sein Vorgänger bei gleicher Performance und soll Kosten sparen.
(Bild: SIC Marking)

Das i63s Nadelritzsystem ist geräuscharm und eignet sich vor allem dort, wo niedrige Arbeitsgeräuschpegel wichtig sind.

Nadel mit Stahl- oder Diamantspitze

Das Markierfenster hat eine Größe von 60 x 30 mm. Die Nadel mit Stahl- oder Diamantspitze markiert beliebige Materialien bis zu einer Tiefe von maximal 0,1 mm. Die Positionierung der Beschriftung erfolgt mit einer Genauigkeit von 0,05 mm. Somit erfolgen Beschriftungen mit Texten, Seriennummern, Variablen wie Schichtzahlen in Ritzverfahren und Produktionsdaten sowie DataMatrix-Codes mit dem gleichen Gerät in Nadelprägverfahren.

Ritzsystem für alle Arten der industriellen Markierung

Die Elektronik des Nadelritzsystems wird von einem robusten Gehäuse und verschiebbaren Schutzplatten aus Stahl an der Nadelbaugruppe geschützt. Dieses Ritzsystem verursacht laut SIC Marking niedrige laufende Kosten durch geringen Wartungsaufwand. Die Flexibilität des zum Markiersystems gehörigen Controllers e10 bzw. e10R und die Vorzüge des Markierkopfes der i63s ergeben ein leistungsstarkes, effizientes und einfach zu bedienendes Markiergerät für alle Arten der industriellen Markierung.

Controller für Einbau im Schaltschrank geeignet

Der e10 Controller umfasst eine versiegelte Qwerty-Folientastatur und einen farbigen Monitor für die Steuerung des Controllers. Ein vollständig geschlossenes Gehäuse aus Stahl mit einer Schutzklasse von IP40 schützt die Komponenten des Controllers vor Wasser, Staub und anderen Umwelteinflüssen. Es ist durch seine Bauform für den Einbau in Schaltschränke geeignet. Der Gehäusedeckel mit Display kann gedreht werden, so dass die Anschlüsse wahlweise an der Oberseite oder der Unterseite ausgeführt werden.

Markierungen und Beschriftungen in vielen Ausrichtungen

Das umfassende Softwarepaket des Nadelritzsystems e10/i63s ermöglicht Markierungen und Beschriftungen in Ausrichtungen wie linear, gewinkelt, an Bögen, gespiegelt und invers. Eine zusätzliche drehbare dritte Achse (4. Achse optional) kann mit einer zusätzlichen Platine angesteuert werden, ebenso eine motorisierte Säule. Eigendiagnosefunktionen und eine Verlaufsfunktion sind enthalten. Der Controller ist deshalb gut geeignet für integrierbare Markierlösungen. Markierdateien können über eine PC-Verbindung oder per USB übertragen oder direkt im Controller angelegt werden. Optional integriert sind die gängigen Kommunikationsschnittstellen wie Ethernet, Profibus und Profinet.

(ID:44146616)