Suchen

Kabel Neue Leitungen erfüllen die strenge Brandschutznorm nach DIN EN 45545-2

Redakteur: Reinhard Kluger

Die Premiere war auf der diesjährigen Innotrans in Berlin: Dort präsentierte der Kabelhersteller SAB Bröckskes gleich ein ganzes Bündel an neuen Kabeln.

Firmen zum Thema

(SAB Bröckskes)

So die speziell für Schienenfahrzeuge entwickelte Datenleitung mit farbigen Adern Sabix R 605 FRNC sowie die geschirmte Variante Sabix R 615 FRNC und die paarverseilte Ausführung Sabix R 645 FRNC TP bieten maximale Planungssicherheit und hohen Komfort bei der flexiblen Verlegung in Schienenfahrzeugen.

Neben der hohen Flexibilität weisen diese Leitungen, so der Hersteller, die höchsten Sicherheitsstandards für die Bahnindustrie auf.

Für die flexible Verlegung in Schienenfahrzeugen

Besonders für die flexible Verlegung in Schienenfahrzeugen eignen sich die Steuerleitungen Sabix R 600 FRNC mit extern geprüften Materialien nach DIN EN 45545-2 sowie die geschirmte Variante R 638 FRNC. Die Einzeladern Sabix A 146 FRNC und A 156 FRNC erfüllen ebenfalls die hohen Anforderungen nach DIN EN 45545-2.

Die SteuerleitungenA 280 FRNC X und A 285 FRNC X erfüllen die Anforderungen der DIN EN 45545-2 und haben sich in der Praxis dauerhaft bewährt. Die Steuerleitung A 285 FRNC X mit verzinnten Kupfergeflecht wird empfohlen, wenn elektrische Störungen Signalübertragung verzerren oder wenn EMV-Emissionen unterdrückt werden müssen.

Sabix Rail Bus - Busleitungen für die Bahntechnik: Mit den neuen CAT 5e- und CAT 6-Ethernet Leitungen rundet SAB Bröckskes das Produktportfolio für die Schienenfahrzeugtechnik konsequent ab und kann damit zusätzliche Bahnleitungen anbieten. Die Typen Sabix R 660 CAT 5e 2x2x22 AWG und Sabix R 691 CAT 6 4x2x26 AWG erfüllen die Brandschutznorm DIN 5510. Nach den Prüfungen auf Brandweiterleitung, Rauchgasdichte und Toxizität kann der Hersteller damit Ethernet-Leitungen für die Bahntechnik anbieten, die extern zertifiziert sind.

(ID:42952150)