Antriebstechnik

Profisafe-Schnittstellenmodul für erweiterte Sicherheit

| Redakteur: Rebecca Näther

Das Profisafe-Modul von Nord Drivesystems erfüllt die höchsten Sicherheitsanforderungen und gewährleistet die sichere Kommunikation in Profinet-Umgebungen.
Das Profisafe-Modul von Nord Drivesystems erfüllt die höchsten Sicherheitsanforderungen und gewährleistet die sichere Kommunikation in Profinet-Umgebungen. (Bild: Getriebebau Nord)

Die funktionale Sicherheit von Maschinen und Anlagen ist in der Produktion von zentraler Bedeutung. Mit dem Profisafe-Schnittstellenmodul SK TU4-PNS möchte Nord Drivesystems ein weiteres Plus an Sicherheit bieten.

Profisafe ist eine durchgängige Technologie für Sicherheitsanwendungen in der Fertigungs- und Prozessautomatisierung. Mit SIL3 und PLe (Performance Level e) Kategorie 4 erfüllt das fehlersichere Kommunikationsprotokoll die höchsten Sicherheitsanforderungen. Zusammen mit einer sicheren PLC kommuniziert die Antriebselektronik über Profisafe zuverlässig im Profinet.

Selbstüberwachendes Profisafe-Schnittstellenmodul

Über Steckverbindungen können sichere Ein- und Ausgänge zum Beispiel für Not-Aus-Schalter und Lichtgitter mit der Applikation verbunden werden. Für die Überwachung der Antriebsfunktion kann ein Drehgeber angeschlossen werden. Das Modul verfügt über zwei redundant arbeitende Mikroprozessoren und ist selbstüberwachend.

Profisafe-Baugruppe für erweiterte Sicherheit

Unterschiedliche Bewegungsfunktionen lassen sich einfach integrieren und erweitern somit die Stoppfunktionen der Antriebe: SLS (Safety Limited Speed), SSR (Safe Speed Range), SDI (Safe Direction), SOS (Safe Operation Stop) und SSM (Safe Speed Monitor). Damit bietet die Baugruppe umfassende Sicherheit für den zuverlässigen Betrieb von Anlagen und Maschinen. Das Modul eignet sich sowohl für Schaltschrankgeräte als auch für die dezentrale Installation und ist verfügbar für Umrichter der Baureihen Nordac Link, Nordac Flex und Nordac Pro.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45421544 / Feldkommunikation)