Schaeffler Radnabenantrieb eWheelDrive erhält eCarTec Award

Redakteur: Sariana Kunze

Schaeffler wurde im Rahmen der Leitmesse eCarTec mit dem „Bayerischen Staatspreis für Elektromobilität“ in der Kategorie „Antriebstechnologie, Systemelektrik, Testsysteme“ ausgezeichnet.

Firmen zum Thema

Der prämierte Schaeffler eWheelDrive <em id="ForP_406503D8-ED8E-9DA5-9B4B9B793B1FF0A3">Bilder: Schaeffler</em>
Der prämierte Schaeffler eWheelDrive <em id="ForP_406503D8-ED8E-9DA5-9B4B9B793B1FF0A3">Bilder: Schaeffler</em>
( Archiv: Vogel Business Media )

Beim prämierten eWheelDrive handelt es sich um einen Radnabenantrieb, der insbesondere für elektrische Stadtfahrzeuge zukunftsweisende Fahrzeugarchitekturen und Raumkonzepte ermöglicht. Eine hochkarätig besetzte Jury bewertete rund 100 Einreichungen nach wissenschaftlich-technischer Leistung, Vertriebsleistung, Sicherheit, Innovation, Engineering, Umsetzbarkeit, Entwicklungsstufen und Nachhaltigkeit.

Rolf Najork, Leiter des Schaeffler Systemhauses eMobilität, nahm den Preis von Martin Zeil, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, entgegen. „Dieses ökologische und ökonomische Antriebskonzept ermöglicht neue Ansätze bei Stadtfahrzeugen“, sagt Rolf Najork. „Die Raum- und Funktionsoptimierung liefern Nutzraumgewinnung und verbesserte Manövrierbarkeit. Die Möglichkeit des kooperativen Bremsens zur Erhöhung der Fahrsicherheit und ein agileres Ansprechverhalten sind weitere Vorteile des eWheelDrive.“ Prof. Dr.-Ing. Peter Gutzmer, Vorstand Forschung und Entwicklung bei Schaeffler, ergänzt: „Der eCarTec Award würdigt unseren Beitrag zu einer efficient future mobility. Dieser Preis ist gleichzeitig eine Anerkennung für die hohe Einsatzbereitschaft unserer kreativen Mitarbeiter und für unsere innovationsfördernde Unternehmenskultur.“

Bildergalerie

Der eWheelDrive von Schaeffler leistet bis zu 70 kW und verfügt über ein maximales Drehmoment von 700 Nm. Der Radnabenantrieb wurde hochintegriert ausgelegt, mit Antriebsmotor, Leistungselektronik, Flüssigkeitskühlung, Reibungsbremse und Steuerung im Rad. Das kompakte System findet in einer serienmäßigen Felge Platz.

(ID:385858)