Automatisierungstreff 2018[Gesponsert]

Reelle Applikation mit PLCnext Technology umsetzen

Hands-On Workshop zur offenen Automatisierungsplattform PLCnext Technology
Hands-On Workshop zur offenen Automatisierungsplattform PLCnext Technology (Bild: Phoenix Contact)

Bereitgestellt von

In dem kostenlosen Hands-On Workshop von Phoenix Contact am 10.04.2018 während der Veranstaltung Automatisierungstreff lernen Software-Entwickler, Programmierer, Maschinenhersteller, Schaltschrankbauer und Planer von Maschinen und Anlagen die Möglichkeiten der PLCnext Technology und Proficloud kennen.

Die Automation erlebt aktuell weltweit einen nie dagewesenen Paradigmenwechsel. Klassische Systemstrukturen entwickeln sich zu global vernetzten Produktionssystemen. Technologien sind im Wandel. Der Wunsch nach Smart Maintenance, Digitalisierung und flexiblen Fertigungsprozessen wächst. Junge Ingenieure und Software-Entwickler prägen neue Arbeitsmethodiken und zukunftsweisende industrielle Geschäftsmodelle werden dank Cloud-Computing möglich.

Praxis-Workshop mit PLCnext Technology

Nach einer Einführung mit Technologieüberblick zeigt Phoenix Contact die Funktionsweise des neuen PCWORX Engineer. Damit steht der Programmierung in IEC61131-3 auf Basis PLCnext Technologie nichts mehr im Wege, wenn die Teilnehmer gemeinsam mit Phoenix Contact in die Beispielapplikation eintauchen. An Demo-Boards wird nun eigenständig eine Steuerung für eine nachgeführte Solar-Anlage programmiert.

In dem genannten Szenario sind Photovoltaik-Panels auf einem beweglichen Tragarm montiert, der die Panels permanent in den optimalen Einstrahlwinkel des Sonnenlichts führt. Hierzu werden neben Wetterdaten, vor allem Tageszeiten und ein Sonnenkalender für die Programmierung benötigt. Hierzu bringen bringen die Teilnehmer Programmcode in Hochsprache und in IEC 61131-3 zusammen auf ein Target. Der Global Data Space (GDS) der PLCnext Technology stellt dabei die deterministische Abfolge sämtlicher Programmteile sicher.

Nach erfolgreicher Programmierung der Applikation wird über den integrierten Web-Editor des PLCnext Control eine Anpassung im Task Manager (ESM) vorgenommen. Im Anschluss wird gezeigt, wie die Werte aus dem laufenden Prozess, direkt aus der Steuerung, verschlüsselt an die Proficloud übergeben und dort zur Kontrolle visualisiert werden können.

Der Workshop richtet sich an Software-Entwickler, Programmierer, Maschinenhersteller, Schaltschrankbauer und Planer von Maschinen und Anlagen.

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Alle Teilnehmer erhalten im Anschluss einen Gutschein für eine Sonderrabattierung beim Kauf eines PLCnext Technology Starterkits oder für eine PLCnext Control vom Typ AXC F 2152.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular hier.