Suchen

Transponder, Reader und Zubehör RFID informiert lückenlos unter rauesten Umgebungsbedingungen

| Autor / Redakteur: René Wermke, Dr. Jan Regtmeier / Dipl. -Ing. Ines Stotz

Die präzise Steuerung der Automatisierung, transparente Prozesse, reduzierte Ausfallzeiten und somit die Senkung von Kosten stehen im Fokus der RFID-Technologie. Die Harting Technologiegruppe hat hierbei mit Ha-VIS RFID Transpondern einen großen Schritt getan: erstmalig besteht die Möglichkeit, die Informationskette bis auf die unterste Feldebene direkt und langfristig in den Prozess zu führen.

Firmen zum Thema

Mit Ha-VIS RFID bietet Harting eine durchgängige Transponder-Familie zur Vermeidung von Medienbrüchen. Hier der Ha-VIS RFID CT 89 (NT).
Mit Ha-VIS RFID bietet Harting eine durchgängige Transponder-Familie zur Vermeidung von Medienbrüchen. Hier der Ha-VIS RFID CT 89 (NT).
( Archiv: Vogel Business Media )

Der sichere Informationsfluss ist für die Prozessoptimierung im industriellen Umfeld vorrangig. Die präzise Steuerung der Automatisierung sowie die Wiederholbarkeit sind definitionsgemäß Ausdruck der Qualität eines Prozesses. Die Erhöhung der Transparenz und somit die Reduktion von Ausfallzeiten, mithin die Senkung von Kosten stehen im Zentrum der Bemühungen um eine höchst zuverlässige RFID-Technologie.

So weisen die Ha-VIS RFID Transponder von Harting als „Permanent Tag“ eine extrem hohe Lebensdauer auf. Als „Hard Tag“ sind sie zudem für den Einsatz unter schwierigsten Umwelteinflüssen auf Metall ausgelegt. Kleine Bauformen, hohe Reichweiten, großer Temperaturbereich, hermetische Dichtigkeit sowie Resistenz gegenüber mechanischen Vibrationen und Schocks sowie einer Vielzahl von Chemikalien sind Eigenschaften, die hier sehr erfolgreich vereint und umgesetzt wurden.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

(ID:382426)