Suchen

Profinet-Schnittstellenmodul

Schnittstellenmodul zur Profinet-Anbindung

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Das Schnittstellenmodul IF2030/PNET wurde zur einfachen Anbindung von Micro-Epsilon Sensoren an Profinet-Steuerungen entwickelt. Das Profinet-Schnittstellenmodul ist kompatibel mit Micro-Epsilon Sensoren, deren Datenausgabe über eine RS422- oder RS485-Schnittstelle erfolgt. Das System arbeitet mit bis zu 4 MBaud.

Firma zum Thema

Das Schnittstellenmodul IF2030/PNET zur Anbindung an Profinet-Steuerungen.
Das Schnittstellenmodul IF2030/PNET zur Anbindung an Profinet-Steuerungen.
(Bild: Micro-Epsilon)

Micro-Epsilon hat das Schnittstellenmodul IF2030/PNET zur Anbindung an Profinet-Steuerungen konzipiert. Über einfache Klemmen lassen sich Micro-Epsilon Sensoren mit einer RS422- oder einer RS485-Schnittstelle an das Modul anschließen. Das Schnittstellenmodul besitzt zwei Netzwerkanschlüsse für unterschiedliche Netzwerktopologien. Unterstützt werden Datenraten von bis zu 4 Mbaud. Die Installation in Schaltschränke erfolgt über eine Hutschiene. Die Kompatibilität erstreckt sich über eine Vielzahl an Sensoren aus dem breiten Produktportfolio.

Kompatibel sind unter anderem:

  • optische Sensoren: Opto NCDT 1420, Opto NCDT 1750, Opto NCDT 2300
  • konfokale Sensoren: Confocal DT 242x, Confocal DT 24x1
  • optische Mikrometer: Opto Control 2520
  • Farbmesssysteme: Color Control ACS7000
  • kapazitive Wegsensoren: Capa NCDT 6120
  • Neigungssensoren: Inertial Sensor INC 5701
  • Beschleunigungssensoren: Inertial Sensor ACC 5703

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45931476)