Suchen

Safety Schutztürsystem direkt an die jeweilige Steuerung angebunden

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Wie bei der MGB2 Modular handelt es sich bei dem Schutztürsystem MGB2 Classic um eine Weiterentwicklung der Multifunctional Gate Box MGB von Euchner. Anders als die Variante Modular kommuniziert die Classic-Ausführung jedoch nicht über ein Bussystem, sondern wird direkt an die jeweilige Steuerung angebunden und eignet sich deshalb für nicht-vernetzte, parallel verdrahtete Anlagen.

Firma zum Thema

Der MGB2 Classic ist modular aufgebaut: Durch die beliebige Kombination mit einer Vielzahl frei wählbarer Submodule können alle Anforderungen an Türschließsysteme abgedeckt werden. Die Submodule können z. B. mit Drucktastern, Wahlschaltern, Schlüsselschaltern oder Not-Halt-Tastern bestückt sein.
Der MGB2 Classic ist modular aufgebaut: Durch die beliebige Kombination mit einer Vielzahl frei wählbarer Submodule können alle Anforderungen an Türschließsysteme abgedeckt werden. Die Submodule können z. B. mit Drucktastern, Wahlschaltern, Schlüsselschaltern oder Not-Halt-Tastern bestückt sein.
(Bild: Euchner)

Das System verfügt über zwei OSSD-Ausgänge, stellt via LED-Anzeige laufend Diagnoseinformationen bereit und lässt sich mit bis zu 10 Geräten in Reihe schalten.

Schutztürsystem mit Submodulen kombinierbar

Der modulare Aufbau der MGB2 Classic soll Maschinenbauern, Integratoren und Anwendern maximale Flexibilität bieten. Durch die beliebige Kombination mit einer Vielzahl frei wählbarer Submodule können alle Anforderungen an Türschließsysteme abgedeckt werden. Die Submodule können z. B. mit Drucktastern, Wahlschaltern, Schlüsselschaltern oder Not-Halt-Tastern bestückt sein. Das vereinfacht die Lagerhaltung und ermöglicht die effiziente Umsetzung nachträglicher Änderungs- oder Erweiterungswünsche in Bezug auf die Anlage.

DIP-Schalter für Aktivierung der Sicherheitsausgänge

Zur Vielseitigkeit der MGB2 Classic trägt außerdem ein DIP-Schalter bei: Je nach Schalterstellung erfolgt die Aktivierung der Sicherheitsausgänge bereits bei geschlossener, nicht zugehaltener Tür oder erst bei sicher zugehaltener Tür. Für eine weitere Erhöhung der Variabilität sorgt das Zuhaltemodul, das man sowohl an links oder rechts angeschlagene Schwenktüren als auch an Schiebetüren befestigen kann. Für die maßgeschneiderte Anpassung der MGB2 Classic an die jeweilige Aufgabe steht darüber hinaus das umfangreiche Zubehör-Portfolio von Euchner zur Verfügung: von Zustimmtastern bis zu Flucht- oder Hilfsentriegelungen.

Schutztürsystem mit vielen Diagnosefunktionen

Neben der Robustheit der Gehäuse, den umfangreichen Diagnosefunktionen und der Hot-Plug-Fähigkeit der Submodule stand bei der Entwicklung des neuen Mitglieds in der MGB2-Familie auch die Reparaturfreundlichkeit der einzelnen Komponenten im Fokus. So sind sämtliche Schrauben unverlierbar und mit einem einzigen Werkzeug festzuziehen oder zu lösen. Zudem unterstützen codierte Klemmen oder ein RC-18-Steckverbinder an den Anschlussmodulen den schnellen und problemlosen Austausch. Stillstandszeiten sollen sich so reduzieren lassen.

(ID:45979335)