Suchen

Roboter-Sicherheitslösung

Sicher in allen Roboter-Arbeitsebenen

| Redakteur: Rebecca Näther

Das Thema Sicherheit ist in der Robotik sehr aktuell. Mitsubishi Electric bietet eine Vielzahl von Sicherheitsinnovationen an wie die Safety-Option Melfa Safe Plus II. Mit dieser kann die Geschwindigkeit des Roboters in den einzelnen Arbeitsebenen (x, y bzw. z) unabhängig voneinander gesteuert werden.

Firmen zum Thema

Mitsubishi Electric bietet eine Vielzahl an Sicherheitsinnovationen, wie die Safety-Option Melfa Safe Plus II.
Mitsubishi Electric bietet eine Vielzahl an Sicherheitsinnovationen, wie die Safety-Option Melfa Safe Plus II.
( Bild: Mitsubishi Electric Europe )

Die Safety-Option gilt auch für die Roboterserie Melfa FR. Sie verfügt über einen erweiterten Umfang an Sicherheits-E/A, die sich in einer Matrix verschalten lassen, um mit zusätzlichen Sensoren weitere normkonforme Sicherheitsfunktionen gemäß ISO/TS 15066 zu realisieren.

Geschwindigkeiten unabhängig voneinander steuerbar

Die Sicherheitslösung bietet die Möglichkeit, die Geschwindigkeit des Roboters in den einzelnen Arbeitsebenen (x, y bzw. z) unabhängig voneinander zu steuern. Ausgestattet mit der entsprechenden Monitoringsensorik kann der Roboter in Annäherungsrichtung auf sichere Geschwindigkeit gehen, während er in den anderen Ebenen mit unvermindertem Tempo verfährt. So sollen Mensch und Maschine effizienter dynamisch zusammenarbeiten können.

Sicherheitslösung mit Laserscannern ergänzen

Wird das Gesamtsystem mit der Anbindung moderner Laserscanner und entsprechende Bereichsdefinitionen ergänzt, kann das Tempo einer sich nähernden Person berechnet und die Dauer der sicher reduzierten Geschwindigkeit verringert werden.

Sensorhaut für den Roboter

Die Safety-Level der Firma bauen auf ihren Standardgeräten auf und sind somit auch nachrüstbar für vorhandene Roboter. Die Melfa Safe Plus-Roboter können zusätzlich mit einer Sensorhaut (Melfa Safe Skin) ausgestattet werden, um eine Mensch-Roboter-Kollaboration zu ermöglichen.

Kollaborativer Roboter Melcor im Teststadium

Ein kollaborativer Roboter (Melcor) mit standardisierten Komponenten der Melfa-Familie befindet sich derzeit noch im Teststadium. Dieser vervollständigt dann das Industrieroboter-Portfolio des Unternehmens.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45768788)

Mitsubishi Electric Europe B.V.; Keba; Schmersal; Mitsubishi Electric Europe; Mitsubishi Electric Europe ; Mobile Industrial Robots; gemeinfrei; Igus; HMS; Contact Software; Deutscher Zukunftspreis/Ansgar Pudenz; ISG; Messeimpressionen / untitled exhibitions / CC BY 2.0; S.Kunze/Vogel Communications Group; Fraunhofer IEM; IDS Imaging Development Systems; Rose; Ziehl Abbeg; Phoenix Contact ; ©BillionPhotos.com - stock.adobe.com; Mesago; ©Tartila - stock.adobe.com; TU München / Sebastian Ulewicz; Oculavis; VDMA; Senzoro