Lufttaxi

Siemens baut Antriebssystem für Lufttaxis

| Redakteur: Katharina Juschkat

Zum ersten Mal abheben soll der City Airbus Ende diesen Jahres. Jetzt hat Siemens das Antriebssystem Iron Bird fertig gestellt.
Zum ersten Mal abheben soll der City Airbus Ende diesen Jahres. Jetzt hat Siemens das Antriebssystem Iron Bird fertig gestellt. (Bild: Airbus)

Der City Airbus von Siemens und Airbus ist ein viersitziges Lufttaxi, das bereits Ende diesen Jahres getestet werden soll. Jetzt hat Siemens das Antriebssystem dafür fertiggestellt: den Iron Bird.

Der Multicopter City Airbus von Siemens und Airbus ist ein elektrisches Luftfahrzeug für die urbane Mobilität. Der gerade fertiggestellte Antrieb soll jetzt getestet werden – dazu gehört auch die Funktion der Batterien, des Stromverteilungssystems und der elektrischen Antriebseinheiten für den Betrieb in einem geschlossenen Regelkreis über die autonome Flugsteuerung. An die strombetriebenen Lastmaschienen, die die Propellerlasten emulieren, sind die Antriebssysteme von Siemens gekoppelt.

Mit 120 km/h über die Stadt

Angetrieben wird das Lufttaxi von insgesamt 8 Motoren mit jeweils 200-KW-starken Elektroantrieben. Die Drehmomentdichte beträgt 30 Nm/kg. Von Siemens kommen neben den Motoren auch die Inverter und das Energiemanagementsystem. Die vier Propellerantriebe sind ummantelt und sollen damit geräuscharm und sicher sein.

Die Idee des Lufttaxis ist es, bis zu vier Personen in Städten schnell und lokal emissionsfrei zu transportieren. Die Maximalgeschwindigkeit des Lufttaxis beträgt 120 km/h. Zunächst soll das Lufttaxi noch von einem Piloten gesteuert werden, aber ein autonomes Lufttaxi ist laut Siemens auch in Planung. Kommerziell könnte das Lufttaxi bis 2025 fertiggestellt sein, festlegen wollen sich die Unternehmen jedoch noch nicht.

Volocopter will Infrastruktur für Lufttaxis schaffen

Multicopter

Volocopter will Infrastruktur für Lufttaxis schaffen

19.04.18 - Mit dem autonomen, elektrischen Lufttaxi den Stadtverkehr neu gestalten – diese Vision will Volocopter schon in zehn Jahren umsetzen. Jetzt stellt das Unternehmen ein Infrastruktur-Konzept vor. lesen

Siemens und Airbus entwickeln Elektro-Flugzeug

Kooperation

Siemens und Airbus entwickeln Elektro-Flugzeug

04.10.17 - Die Airbus Group und Siemens haben eine langfristige Zusammenarbeit zur Entwicklung von hybrid-elektrischen Antriebssystemen für Flugzeuge beschlossen. Dazu wird ein Entwicklungsteam von rund 200 Mitarbeitern zusammengestellt. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45296626 / Elektromotoren)