Suchen

Embedded Sensor Silicon Software überzeugt Sick von Embedded-Konzept

| Redakteur: Sariana Kunze

Sick und die Silicon Software erweitern das Eco-System Sick App-Space mit FPGA-Programmierung für embedded Sensor- und Integrationshardware. Durch diese Zusammenarbeit erhöht sich die Vielfalt der Applikationslösungen von Sick-Sensoren u. a. auch in der industriellen Bildverarbeitung.

Firma zum Thema

Erstellen von Bildverarbeitungs-Anwendungen und Datensignalen über grafische Datenflussmodelle im das Eco-System des Sick AppSpace.
Erstellen von Bildverarbeitungs-Anwendungen und Datensignalen über grafische Datenflussmodelle im das Eco-System des Sick AppSpace.
(Bild: Sick)

Sick baut die Zusammenarbeit mit Silicon Software weiter aus. Im Mittelpunkt der Kooperation steht die FPGA-Programmierung für embedded Sensor- und Integrationshardware für den Sick App-Space. Neben eigenen FPGA-Algorithmen nutzt Sick zukünftig zusätzlich Visual-Applets von Silicon Software für die grafische Programmierung maßgeschneiderter Sensor- und Integrationstechnologien. Damit Visual-Applets, eine integrierte Entwicklungsumgebung für Echtzeit-Applikationen auf FPGA-Prozessoren in der Bildverarbeitung, mit den Sick-Sensoren kompatibel ist, wurde einmalig Visual-Applets Embedder implementiert.

Applikationsentwickler profitieren von Visual-Applets

Die Zusammenarbeit ermöglicht es Sick, den Kunden noch zielgerichteter die passende Sensorlösung anzubieten. Mit dem breiten Funktionsumfang von Visual-Applets mit über 200 Operatoren sowie dem Ansatz der FPGA-Programmierung über Datenflussmodelle auf einer grafischen Benutzeroberfläche, werden neue Märkte und Anwendungen erschlossen. „Visual-Applets ist die nächste, konsequente Erweiterung unseres Software Eco-Systems Sick App-Space”, erklärt Detlef Deuil, Leiter Produktmanagement Vertical Integration Products. „Sowohl für unsere eigenen Applikationssoftwareentwickler und möglicherweise auch für ausgewählte OEMs und Systemintegratoren ist es sehr einfach, die Echtzeitdatenverarbeitung in unserer Sensor- und Integrationshardware zu nutzen und leistungsfähige Applikationslösungen umzusetzen. Alle Applikationsentwickler aus den unterschiedlichen Industriebereichen profitieren von der einfachen Nutzung und Integration von Visual-Applets in die Sick-Produkte.“

Operatoren-Bibliotheken von Silicon Software verfügbar

Sick bietet ein breites Sensor- und Integrationsportfolio von kompakten, einfach zu bedienenden Sensoren über konfigurierbare Stand-Alone-Lösungen bis hin zu flexibel programmierbaren Sensorsystemen für höchste Anforderungen. Um Komplexität, Aufwand und Risiken bei der Implementierung von programmierbaren Sensorlösungen zu minimieren, kann auf durchdachte Sick-eigene FPGA-Funktionen und künftig auch auf die umfangreichen Operatoren-Bibliotheken von Silicon Software zugegriffen werden. „Wir freuen uns, dass unser Embedded-Konzept Sick überzeugt hat und die leistungsfähige Funktionalität von Visual-Applets in einem breiten Portfolio von Sensor- und Integrationstechnologien eingesetzt wird, um damit Sick App-Space weiterzuentwickeln“, ergänzt Dr. Klaus-Henning Noffz, Chief Executive Officer von Silicon Software. „Die weltweit eingesetzten und robusten Algorithmen von Visual-Applets werden es Sick ermöglichen, neue Märkte und Industrien zu erschließen. Somit können beide Unternehmen gemeinsam wachsen und die vorteilhaften Synergieeffekte an Kunden weitergeben.“

(ID:44617558)