Infrarot-Thermografie Wärmebildkamera mit brillantem Zoom erfüllt alle Thermografie-Ansprüche

Autor / Redakteur: Bernd Schindel* / Dipl. -Ing. Ines Stotz

Wenn selbst die beste Detektorauflösung keine verwertbaren Ergebnisse mehr bringt, dann ist der Einsatz von Wärmebild-Kameras mit optischem Zoom gefragt. Eine einzigartige Entwicklung aus der Infrarot-Optik deckt jetzt alle bisher unlösbar geglaubten Thermografie-Anwendungen mit einem einzigen Gerät zu günstigen Konditionen ab.

Firmen zum Thema

NEC Thermal Imager InfReC R300Z
NEC Thermal Imager InfReC R300Z
(Bilder: ebs)

Die Bemühungen in der bildgebenden Infrarot-Messtechnik, der quantitativen Thermogrammetrie, insbesondere aber auf dem Markt der ungekühlten Focal-Plane-Array Detektoren, sind hinsichtlich geometrischer Auflösungssteigerungen, nicht von maßgeblichem Erfolg gekrönt. Die sprunghaft stetige Steigerung von Pixelzahlen in der Fotografie und Filmkameratechnik lassen sich auf dem radiometrischen Wärmebild-Kameramarkt nicht realisieren. Dies ist nicht einem mangelhaften Bemühen der Industrie zuzuschreiben, sondern den äußerst komplizierten Fertigungsaufwendungen eines thermischen Detektors anzulasten. Solche doch eher mikromechanisch zugeordnete Produktionsprozesse, kombiniert mit fotolitografischen Finessen behaftete Herstellung, verhindert eine explosionsartige Steigerung von Auflösungs-Zahlenwerten.

Optischer Zoom ist nicht ersetzbar

Um diesen schleppenden Entwicklungsbemühungen entgegenzuwirken, mehr geometrische Auflösung zu erzielen, hat man eine wesentlich wirkungsvollere Alternative den Vorzug gewährt. Nach dem Motto: optischer Zoom ist durch nichts zu ersetzen. Eine Wärmebildkamera, basierend auf echter optischer Zoom-Technik gepaart mit einem homogenen VOx-Detektor als extrem wärmeempfindliche Sensorik, erfüllt jegliche Ansprüche an ein multiple einsetzbares Thermografiesystem.

Bildergalerie

Durch ein aberationsarmes Zoom-Objektiv lassen sich von einer hochaufgelösten Weitwinkel-Aufnahme bis in den Telebereich hinein, brillante Nahaufnahmen und Fernerkundungsbilder mit ein und demselben Gerät erzielen.

(ID:33710740)