Suchen

Automatisierungstreff 2020 Weniger Ausfälle durch reduzierte EMV-Einflüsse

| Redakteur: Sariana Kunze

Auf dem Automatisierungstreff 2020 in Böblingen bietet IVG Göhringer einen ganztägigen Workshop, der die verschiedenen Arten von elektromagnetischen Einflüssen erläutert.

Firma zum Thema

Für eine störungsfreie Kommunikation ist bei der Auslegung von industriellen Netzwerken und Feldbussystemen ein schwingungsarmes EMV-Konzept das A und O.
Für eine störungsfreie Kommunikation ist bei der Auslegung von industriellen Netzwerken und Feldbussystemen ein schwingungsarmes EMV-Konzept das A und O.
(Bild: IVG Göhringer)

Für eine störungsfreie Kommunikation ist bei der Auslegung von industriellen Netzwerken und Feldbussystemen ein schwingungsarmes EMV-Konzept wichtig. Hierzu stellen sich viele Anwender die Fragen: Was ist bei der Erdung einer Anlage zu beachten – besonders im Hinblick auf industrielle Netzwerke wie Profinet? Vermaschte Erdungssysteme werden heute pauschal als das Allheilmittel propagiert. Macht das in jedem Fall Sinn? Oder ist es nur eine andere Verteilung der Masseströme? Welche anderen Lösungen gibt es?

Workshop erläutert EMV-Einflüsse

In einem ganztägigen Workshop am 9. September in der Kongresshalle Böblingen erläutert Hans-Ludwig Göhringer die verschiedenen Arten von elektromagnetischen Einflüssen, wie sich diese auswirken und welche konstruktiven Maßnahmen dagegen schützen. Neben Installationsfehlern können Alterung und Verschleiß zu Störungen führen. Es werden Grundlagen zu Themen wie Leitungsabschirmung und Potenzialausgleich vermittelt. Wichtige Aspekte bei der Kabelführung werden ebenso behandelt wie die EMV-Bewertung.Hier anmelden.

(ID:46374422)