automation app award 2016

Zwei glückliche automation app award Gewinner

| Autor: Sariana Kunze

Unter allen sechs Shortlist-Platzierten wurden am 23. November 2016 auf der SPS IPC Drives in Nürnberg die zwei besten Automatisierungs-Apps mit dem automation app award von elektrotechnik gekürt.
Unter allen sechs Shortlist-Platzierten wurden am 23. November 2016 auf der SPS IPC Drives in Nürnberg die zwei besten Automatisierungs-Apps mit dem automation app award von elektrotechnik gekürt. (Bild: elekrotechnik)

Auf der SPS IPC Drives 2016 zeichnete elektrotechnik die Gewinner des fünften automation app awards in den Kategorien Engineering und Produktion aus. Die zwei Sieger-Apps überzeugten nicht nur die Fachjury, sondern auch die Leser.

Apps erobern die Welt nicht erst seit gestern. Der Markt für die kleinen Helferchen wächst unaufhaltsam. Alleine in Deutschland steht hinter den mobilen Apps ein Umsatzvolumen von 1,3 Mrd. Euro. Der prognostizierte weltweite Umsatz der App-Stores soll bei 8,46 Mrd. Dollar liegen. Doch nicht nur auf der Umsatzseite stehen die Zeichen auf Wachstum, auch das Angebot an Apps wird immer vielfältiger und somit steigen die Downloads. Z.B. liegen die kumuliert getätigten Downloads bis Juni 2016 im Apple App Store bei 130 Mrd. Grund genug für die Industrie und auch elektrotechnik, sich intensiv mit dem Thema Apps in der Automatisierungswelt zu beschäftigen.

Beste Apps gesucht und gefunden: elektrotechnik zeichnete auf der SPS IPC Drives 2016 bereits zum fünften Mal die besten Unternehmens-Apps der Automatisierung in den Kategorien Engineering und Produktion aus. Sechs Apps schafften es durch eine Vorauswahl der fünfköpfigen Fachjury auf die Shortlist.

Die Bewertungskriterien für den automation app award speisten sich dabei aus fünf verschiedenen Teilbereichen zusammen. Einen Baustein bildete der Grad der Originalität. Daneben legte die Jury bei den eingereichten Apps auch Wert auf Nutzer- und Bedienfreundlichkeit der Anwendungen. Des Weiteren stand der Aspekt der Sicherheit mit im Vordergrund. Denn dem sensiblen Umgang mit Daten misst die Jury große Bedeutung bei. Die beiden letzten Bewertungskriterien befassten sich mit den Themen Relevanz und Nutzwert. Sie hängen eng miteinander zusammen und stellen die Frage nach der Bedeutung und Eignung für den Sektor der Automatisierungstechnik. In einem ersten Durchgang testete das Bewertungsgremium die Anwendungen der teilnehmenden Firmen hinsichtlich dieser Punkte und erstellte die Shortlist. In der zweiten Wettbewerbsrunde gaben zusätzlich zur Jury auch die Leser der elektrotechnik AUTOMATISIERUNG über ein Online-Voting ihre Meinung zu der verkleinerten Appauswahl ab.

Ergänzendes zum Thema
 
Die Shortlist

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44358820 / automation app guide)