Suchen

Ethernet I/O Ethernet-I/O-System für IIoT und Automation

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Die meisten heute verfügbaren I/O-Systeme sind abhängig von übergeordneten Systemen, wie eine SPS oder einen IPC und sie übertragen ihre Messdaten nur auf Anfrage. Das Ethernet-I/O-System Groov Rio von Opto 22 kann auch als Stand-Alone-Gerät arbeiten.

Firma zum Thema

Das I/O-System Groov Rio für das IIoT mit integrierten Funktionen wie MQTT und Node-RED.
Das I/O-System Groov Rio für das IIoT mit integrierten Funktionen wie MQTT und Node-RED.
(Bild: Hy-Line)

Das Groov Rio System von Opto 22, im Vertrieb von Hy-Line Communication Products, wurde speziell entwickelt, um auch als Stand-Alone-Gerät zu arbeiten und seine Daten an verschiedene Systeme zu übertragen, auf Anfrage oder ereignisgesteuert.

MQTT und Node-RED als integrierte Funktionen

Mit einem Browser basierten Konfigurationstool lassen sich die 10 Kanäle frei konfigurieren, ob Ein- oder Ausgang, analog oder digitales Signal. Einmal konfiguriert, können die Werte per Modbus-TCP bereitgestellt werden, doch was das System als I/O-System für das IIoT prädestiniert, sind die integrierten Funktionen wie MQTT und Node-RED.

Per MQTT mit Sparkplug B oder ASCII-Nutzdaten werden Daten automatisch in Unternehmensanwendungen übertragen, wobei mit Node-RED ganze Abläufe programmiert werden können und der Austausch mit Datenbanken oder Cloud-Anwendungen möglich ist.

Gerät auf der Feldebene an Signale anpassbar

Ein einziges Gerät lässt sich so auf der Feldebene an die Signale anpassen, ob Strom-, Spannungs- oder Temperatursensoren oder Schalteingänge oder Ausgänge. Die Stromversorgung kann über Power over Ethernet oder eine Standard-Stromversorgung erfolgen. Die Sensoren und Aktoren können über die I/Os gespeist werden.

IT/OT-Konnektivität vereinfacht

Groov Rio verfügt über einen integrierten 2-Port-Netzwerkswitch sowie über einen USB-Anschluss. Es soll die Entwicklungszeit von IIoT-Anwendungen durch das Bereitstellen der Kernfunktionen für Edge-Datenerfassung in einem Gerät verkürzen. Es kann selbständig arbeiten und auch Ablauflogik oder Datenanalyse lokal bearbeiten. IT/OT-Konnektivität wird so vereinfacht.

Weitere Merkmale des Ethernet-I/O-Systems:

  • 10 Kanäle mit Multisignal-, Multifunktions-Ein- und Ausgängen (Modell GRV-R7-MM1001-10)
  • Analoge E/A, Temperatur, diskrete E/A und mechanische Relais
  • Zwei geswitchte Gigabit-Ethernet-Netzwerkschnittstellen für verkabelte Netzwerke; unterstützt Stern- oder Daisy-Chain-Topologien
  • Eingebettete webbasierte Anwendungen einschließlich Groov Manage, Node-RED und MQTT
  • USB-Port zum Hinzufügen von Geräten wie Wi-Fi-Adapter oder USB-Speicher-Laufwerk (vom Benutzer bereitzustellen)
  • Eingebaute Sicherheit mit Verschlüsselung und Authentifizierung

(ID:46741535)