Suchen

Drehgeber Mehr Sicherheit mit SIL2 Sensoren

| Redakteur: Katharina Juschkat

Auf der SPS IPC Drives zeigte die Firma TWK Elektronik neue Produkte zum Thema Sicherheits-Integritätslevel SIL2. Dazu gehört der Multitour-Drehgeber TRK/S3 und der Vibrationssensor NVA/S3.

Firmen zum Thema

TWK Elektronik stellt Produkte mit dem Sicherheitsintegritätslevel SIL2 vor, wie z.B. den robusten Drehgeber TRK/S3 und den sicheren Vibrationssensor NVA/S3, der vor allem in Windenergieanlagen eingesetzt wird.
TWK Elektronik stellt Produkte mit dem Sicherheitsintegritätslevel SIL2 vor, wie z.B. den robusten Drehgeber TRK/S3 und den sicheren Vibrationssensor NVA/S3, der vor allem in Windenergieanlagen eingesetzt wird.
(TWK ELEKTRONIK)

Der absolute Multitour-Drehgeber auf Hall-Basis besitzt eine Failsafe over Ethercat-Schnittstelle. Der Messbereich von 4096 Umdrehungen (12 Bit) ist mit 8192 Schritten (13 Bit) aufgelöst. Der Drehgeber wurde SIL2 TÜV-zertifiziert. Die doppelt gelagerte Welle lässt eine axiale und radiale Belastung von 250 N zu. Durch das massive Aluminiumgehäuse erreicht der Geber die Schutzart bis IP 69K. Damit ist er besonders für den Maschinen- und Schwermaschinenbau geeignet.

Vibrationssensor für Windenergieanlagen

Des Weiteren stellt TWK einen sicheren Vibrationssensor mit einem MEMS-Sensorsystem, das Modell NVA/S3, vor. Der Sensor verfügt über drei Messachsen. Die werkseitig einstellbaren Frequenzbereiche liegen in einem Frequenzspektrum von 0,1 bis 60 Hz. Der Messbereich von +/- 2g wird mit 4096 digit/g aufgelöst. Die sichere Schnittstelle ist CANopen Safety. Mit zwei analogen 4 mA- bis 20 mA-Ausgängen und zwei sicheren Relais-Schaltausgängen erreicht auch der Geber die Anforderungen von SIL2. Das stabile Aluminiumgehäuse mit zwei M12-Steckeranschlüssen hat die Schutzart IP67. Bevorzugte Einsatzbereiche sind z.B. Windenergieanlagen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43792950)