Suchen

IIoT-fähigen Softwarelösung Neues Release: Wonderware System Platform 2017

| Redakteur: Sariana Kunze

Schneider Electric kündigt die neueste Version seiner IIoT-fähigen Softwarelösung an: Wonderware System Plattform 2017. Die Lösung verknüpft SCADA-, HMI- und MES-Systeme in einer übergreifenden, herstellerneutralen und protokollunabhängigen Softwarearchitektur. Durch neue Darstellungs- und Modellierungsoptionen soll das Release Wonderware System Platform 2017 die Konfigurations- und Bereitstellungszeiten von industriellen Anwendungen reduzieren.

Firmen zum Thema

Die Wonderware System Platform 2017 vereinfacht durch Responsive-Design die Anzeige auf Multi-Monitor-Systemen, Tablets und Smartphones.
Die Wonderware System Platform 2017 vereinfacht durch Responsive-Design die Anzeige auf Multi-Monitor-Systemen, Tablets und Smartphones.
(Bild: Schneider Electric)

Zu den Neuerungen von Wonderware System Platform 2017 gehören unter anderem erweiterte Visualisierungs- und Anzeigeoptionen. Animierte Bedienbilder, Detailansichten und Navigationsoptionen stehen dank dem neuen InTouch-Editor ab sofort applikationsübergreifend zur Verfügung und lassen sich für vergleichbare Anwendungen flexibel wiederverwenden. Mit integriertem Responsive-Design wird die Anzeige auf Multi-Monitor-Systemen, Tablets und Smartphones stark vereinfacht – die Darstellung passt sich nun automatisch dem Ausgabegerät an und kann für mobile Endgeräte zusätzlich individualisiert werden.

Wonderware System Platform 2017 setzt auf Usability

Das Multi-Touch-Feature erlaubt eine flexible Steuerung über Gesten. Zu den unterstützten Funktionen zählen Wischen, Zoomen sowie das Erzwingen von Zweihandbedienung bei sicherheitsrelevanten Tätigkeiten. Darüber hinaus wurde ein rollenbasiertes Zugriffsmodell für Anzeige- und Bedienoptionen ergänzt und die Auswahl an vordefinierten ArchestrA-Apps ausgebaut. In der Standardbibliothek finden sich passende Snap-Ins für die schnelle Realisierung von alltäglichen Aufgaben wie Kamera-Anbindung, Lagebild-Erstellung, PDF-Dokumentation oder Alarmmanagement.

Weitere Verbesserungen umfassen die Optimierung des Laufzeitverhaltens sowie die standortübergreifende Objektstandardisierung. Zusätzlich zur On-Premise-Lizenz ist Wonderware System Platform 2017 jetzt auch als teamfähige SaaS-Lösung für Entwicklung und Systemtests erhältlich. Die Anzahl der Online-Instanzen ist flexibel wählbar – die erzeugten Konfigurationen lassen sich nahtlos auf lokale physikalische oder virtuelle Live-Systeme übertragen und sind direkt einsatzfähig. Wonderware System Platform 2017 wird ab dem zweiten Quartal 2017 in Deutschland erhältlich sein und ist integrativer Bestandteil der Schneider Electric „EcoStruxure-for-Industry“-Referenzarchitektur. Im Rahmen von IIoT und der digitalen Transformation verbindet EcoStruxure Produktionsumgebungen, Sensorikdaten und Geschäftsprozesse zu einer übergreifenden, offenen Systemarchitektur.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44731991)