Day of Automation 2007

Profinet, Safety und Motion Control im Fokus

24.09.2007 | Redakteur: Reinhard Kluger

Sieben Referenten, zwei Tage, ein Thema: Der Day of Automation diskutierte am 19. und 20. September 2007 über die Zukunft der Automation: ( v.l.n.r.) Robert Wilmes, Phoenix Contact, Dr. Peter Wratil, Innotec, Dr. Dieter Scheifele, ISG, Andreas Orzelski, KW-Software, Martin Grosser, Lenze Drive Systems, Thomas Hilkemeier, KW-Software, und Peter Fuchs, KW-Software.
Sieben Referenten, zwei Tage, ein Thema: Der Day of Automation diskutierte am 19. und 20. September 2007 über die Zukunft der Automation: ( v.l.n.r.) Robert Wilmes, Phoenix Contact, Dr. Peter Wratil, Innotec, Dr. Dieter Scheifele, ISG, Andreas Orzelski, KW-Software, Martin Grosser, Lenze Drive Systems, Thomas Hilkemeier, KW-Software, und Peter Fuchs, KW-Software.

Zwei Tage informative Expertenvorträge, ein interessanter Erfahrungsaustausch mit Fachleuten sowie die Partnerausstellung: Am 19. September 2007 kamen mehr als 70 Besucher zum Day of Automation der KW-Software GmbH nach Ludwigsburg. Themenschwerpunkte in diesem Jahr waren: Profinet, Safety und Motion Control.

Namhafte Referenten aus der Industrie informierten über Trends und Lösungen für die Automatisierung. Robert Wilmes (Phoenix Contact) präsentierte Profinet als Basis für die zukunftssichere Automatisierung. Peter Fuchs (KW-Software) erläuterte den Weg zur Profinet-Schnittstelle. Die Anforderungen an Software bei Sicherheitssystemen durch neue Normen wurden von Dr. Peter Wratil (Innotec) aufgezeigt. Martin Grosser (Lenze Drive Systems) beschrieb „Drive-based Safety“, die funktionale Sicherheit im Antrieb. Dr. Dieter Scheifele (ISG) referierte über PLCopen – Mit Multiprog auf neuen Bahnen. Schlussendlich berichtete Thomas Hilkemeier (KW-Software) über Lösungen im Bereich Safety und Motion Control.

Workshop zum Thema IEC 61131

Das Feedback der Fachbesucher zu den Vorträgen: „Interessant, Informativ, Lebendig, Kurzweilig und Kompetent. Gesucht und gefunden: der rege Erfahrungsaustausch während der Pausen. Die Stände der Partnerfirmen ads-tec, Advantech, Hilscher, ISH, Kontron, Phoenix Contact, Spectra und Sütron erfreuten sich großer Aufmerksamkeit.

Ganz im Zeichen der Fortbildung: Der 20. September 2007, der zweite Tag mit einem sehr gut besuchten Workshop zum Thema „IEC 61131 Programmierung mit der Multiprog Suite“. Trainer Götz Jäckel (KW-Software) stellte schrittweise Norm, Technologie, Architektur der Komponenten und Handhabung der Software vor. Praktische Übungen bei der Projektierung mit der Multiprog Suite rundeten den Workshop gelungen ab.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 226857 / Feldkommunikation)