Suchen

Schleppkettenfähige Leitung

Single Pair Ethernet wird schleppkettentauglich

| Redakteur: Rebecca Näther

Der Automationsspezialist Lütze hat eine der ersten schleppkettenfähigen Leitungen nach dem neuen Single Pair Ethernet Standard in sein Sortiment aufgenommen.

Firmen zum Thema

Die Lütze Superflex Single Pair Ethernet PUR Leitung ist für den Einsatz in der Schleppkette gerüstet.
Die Lütze Superflex Single Pair Ethernet PUR Leitung ist für den Einsatz in der Schleppkette gerüstet.
(Bild: Friedrich Lütze)

Industrie 4.0. bedeutet durch Vernetzung und Digitalisierung die stetig wachsenden Datenmengen in der Produktion handzuhaben. Mit der Superflex Single Pair Ethernet PUR Leitung (SPE) möchte das Unternehmen zum einen die Nachfrage industrieller Anwender nach standardisierten und kostengünstigen Netzwerkanbindungen bedienen. Zum anderen möchte der Hersteller als einer der ersten Anbieter die Vorteile des neuen Standards mit den robusten Eigenschaften einer schleppkettenfähigen Leitung kombinieren.

Single Pair Ethernet vereinfacht Einbindung in Netzwerke

Mit ihrer einheitlichen Verkabelungsstruktur und ihren standardisierten Übertragungsprotokollen (TCP/IP) soll die Single Pair Ethernet Technologie die Einbindung in bestehende Netzwerke einfacher machen. Bei Nutzung von Power over Data Lines (PoDL) ermöglicht SPE die gleichzeitige Übertragung von Daten und Strom über ein einziges Kabel. Dadurch kommen zusätzlich ein reduziertes Gewicht und Platzersparnis in der Kette sowie ein verminderter Installationsaufwand zustande. Dank des durchgängigen Einsatzes des TCP/IP-Protokolls ergeben sich für die Automatisierungstechnik eine Vielzahl neuer und flexibler Anwendungsmöglichkeiten, so das Unternehmen. Die Leitung eignet sich speziell für dauerhaft bewegte Anwendungen im Maschinen- und Anlagebau sowie in der Automations-, Transport- und Fördertechnik.

Leitung für ausfallsicheren Einsatz in der Schleppkette

Die halogen- und silikonfreie sowie RoHS-konforme Leitung bietet eine hohe aktive und passive Störsicherheit (EMV) und kann bei bewegtem Einsatz in einem Temperaturbereich von -30 °C bis 70 °C eingesetzt werden. Das Produkt bietet mit einem minimalen Biegerradius von 70,5 mm gute Voraussetzungen für einen dauerhaften und ausfallsicheren Einsatz in der Schleppkette.

Hintergrund: Single Pair Ethernet Technologie

Die Single Pair Ethernet Technologie wurde ursprünglich durch die Automobilindustrie initiiert und liegt nun als neuer daraus abgeleiteter Standard für industrielle Anwendungen vor, bei dem es nur noch ein Aderpaar zur Übertragung von Daten und Power anstelle von bis dato vier Aderpaaren benötigt wird. Damit soll Single Pair Ethernet aufgrund reduzierten Gewichts und Platzbedarfs sowie vermindertem Installationsaufwand eine einfache und kostengünstige Alternative zur Anbindung einzelner Sensoren/Aktoren sein. Insbesondere bei kompakten I/O Schnittstellen – also überall dort, wo viele Informationen auf engem Raum zusammentreffen – kommt Single Pair Ethernet zum Einsatz. Mit der Technologie kann eine durchgängige IP-basierte Kommunikation in der Feldebene umgesetzt werden. Sie unterstützt damit den weiteren Ausbau von Industrie 4.0 und Industrial Internet of Things (IIoT).

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45888246)