Jahresrückblick Verbinden & Versorgen 2020 Von der ersten Batterie bis zum Gleichstrom in zukünftigen Fabriken

Autor: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Neben den klassischen Steckverbindern waren es vor allem Themen aus der Energietechnik der Zukunft – von grünen Energiespeichern, über Batterien bis hin zu Gleichstromnetzen – die unsere Leser besonders interessiert haben. Außerdem gern gelesen und gestaunt: Komponenten im spektakulären Einsatz.

Firmen zum Thema

Steckverbinder von Stäubli kommen in der schwimmende Solaranlage auf dem Schweizer Bergsee „Lac de Toules“ zum Einsatz.
Steckverbinder von Stäubli kommen in der schwimmende Solaranlage auf dem Schweizer Bergsee „Lac de Toules“ zum Einsatz.
(Bild: Romande Energie)

Für eine nachhaltige, kohlenstofffreie Energieversorgung braucht es vor allem gute Energieträger, um die aus umweltverträglichen Quellen gewonnene Energie zu speichern und zu transportieren. Ob Ammoniak die Lösung als grüner Energieträger sein könnte – darauf waren besonders viele Leser neugierig.

Wie schlagen sich Steckverbinder in Floating-Photovoltaik-Anlagen auf 1810 m Höhe in den Schweizer Bergen? Wie schafft es eine Kunststoff-Energiekette, einen Schlauch mit mehr als 100 kg/m Gewicht zu bewegen? Und was machen Gleichstrom-Kabel in einem griechisches Wellenkraftwerk? Diese und weitere Geschichten landeten auf Platz 2.

Wie gelingt eigentlich die Stromversorgung von Traubenpressen an entlegenen Orten – wie einem Weinberg? Auch dieses Thema fanden unsere Leser interessant. Zuckende Froschschenkel und eine falsche Theorie führten zur Entwicklung der ersten Batterie – ebenfalls für zahlreiche Leser wissenswert. Schließlich konnte die Elektrizität und alle daraus resultierenden Entwicklungen erst mit der Batterie fundiert erforscht werden.

Die besten Artikel aus dem Ressort Verbinden & Versorgen 2020:

(ID:47034932)

Über den Autor

Dipl. -Ing. Ines Stotz

Dipl. -Ing. Ines Stotz

Fachredakteurin Automatisierung, Maschinenbau-Ingenieurin, Fachjournalistin seit 2001; Vogel Communications Group