Suchen

Volkswagen Youtube-Kampagne räumt mit Vorurteilen über Elektromobilität auf

| Autor / Redakteur: Thomas Kuther / Sariana Kunze

Rein elektrisch angetriebene Autos werden nach wie vor skeptisch gesehen. Deshalb räumt Volkswagen jetzt im Rahmen seiner „Mythbusters"-Kampagne mit Mythen, Halbwahrheiten und Vorurteilen zum Thema Elektromobilität auf.

Firmen zum Thema

Mythbusters-Kampagne: Volkswagen räumt mit Vorurteilen über Elektromobilität auf.
Mythbusters-Kampagne: Volkswagen räumt mit Vorurteilen über Elektromobilität auf.
(Bild: Volkswagen)

Obwohl immer mehr Autos mit rein elektrischem Antrieb auf den Markt kommen, werden sie bisweilen noch skeptisch gesehen. Die Marke Volkswagen Pkw räumt jetzt mit Mythen, Halbwahrheiten und Vorurteilen zum Thema Elektromobilität auf.

Die „Mythbusters"-Kampagne erklärt in einer Reihe von kurzen Spots, dass reine e-Fahrzeuge eine für den Stadtverkehr alltagstaugliche Reichweite haben und keineswegs langsam, unansehnlich oder kompliziert aufzuladen sind.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 51 Bildern

Die humoristischen Episoden beginnen jeweils im Garten eines schönen Einfamilienhauses, in dem sich ein junger Mann in elegantem Anzug entspannt. Er bekommt per Smartphone anonyme Twitter-Botschaften, die e-Autos schlecht machen – mal heißt es „mit 'nem e-Auto schaffst du's kaum bis ans Ende deiner Straße", mal „Elektro-Autos sind sooo langsam".

Die Fehleinschätzung wird jedes Mal anschaulich durch Verweise auf die tatsächlichen Eigenschaften des e-Golf1 widerlegt. Im Fokus steht die Alltagstauglichkeit der neuen Antriebstechnologie. Zu sehen sind die Spots auf Youtube.

Die VW-Mythbusters-Kampagne auf Youtube

Überzeugende Leistungsdaten

Der e-Golf überzeugt mit einem niedrigen Verbrauch von 12,7 kWh/100 km. Der Elektromotor leistet 85 kW und entwickelt aus dem Stand maximal 270 Nm Drehmoment. In 4,2 s werden 60 km/h erreicht, nach 10,4 s 100 km/h. Die Reichweite liegt je nach Streckenprofil, Fahrweise, Einsatz von Komfort- und Nebenverbrauchern sowie Zuladung zwischen 130 und 190 km.

Erstmals werden Voll-LED-Scheinwerfer eingesetzt. Besonders sparsam sind auch die ebenfalls serienmäßigen LED-Tagfahrlichter, die den e-Golf aufgrund der c-förmigen Lichtsignatur auf den ersten Blick als „Das e-Auto" ausweisen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42927904)