Suchen

CiA-Vollversammlung 2015

CAN in Automation hat neuen Vorstand gewählt

| Redakteur: Ines Stotz

Der eingetragene Verein CAN in Automation (CiA) hat Harm-Peter Krause (ESD) als Business-Direktor in den Vorstand gewählt. Uwe Koppe (Micro Control) und Holger Zeltwanger wurden in ihren Vorstandsämtern (Technischer Direktor und Managing-Direktor) bestätigt.

Firmen zum Thema

Der CiA-Vorstand: Holger Zeltwanger, Uwe Koppe und Harm-Peter Krause (von links nach rechts)
Der CiA-Vorstand: Holger Zeltwanger, Uwe Koppe und Harm-Peter Krause (von links nach rechts)
(Bild: CiA )

In das vom Business-Direktor geleitete Business-Komitee wurden die Mitglieder Emtas, Janz Tec, Kaba, Micro Control und Spansion gewählt. Dem Technischen Komitee gehören die Firmen Emtas, ESD, Infineon und Ixxat/HMS als gewählte Teilnehmer an.

Die internationale Anwender- und Herstellervereinigung hat 582 Mitglieder, die gemeinsam höhere Protokolle und Geräteprofile entwickeln. Dies schließt insbesondere die CANopen-Spezifikationen ein.

Der Verein vertritt die Interessen seiner Mitglieder in internationalen Normungsgremien, bietet Fortbildungen an, veröffentlicht Publikationen (auch online) und testet CANopen-Produkte auf Konformität sowie Interoperabilität.

In diesem Jahr steht vor allem die internationale Normung des CAN-FD-Protokolls auf der Tagesordnung. CAN-FD gestattet Datenraten größer als 1 Mbit/s und Nutzdaten bis zu 64 Byte pro Nachricht.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43259054)